Titel: Russel's Dampfwagen zu Glasgow.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 53, Nr. LXVI./Miszelle 4 (S. 386)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj053/mi053066_4

Russel's Dampfwagen zu Glasgow.

Der Glasgow Courier vom 1. und 4. Julius enthält folgende Aufklärungen über die Unterbrechung der Fahrten, welche Hr. Russel mit seinem Dampfwagen zwischen Glasgow und Paisley veranstaltete. Die Dampfwagen der Compagnie fuhren mehrere Tage lang täglich 6 Mal zwischen Glasgow und Paisley hin und her, und hatten solchen Zulauf, daß oft mehr als die Hälfte der Passagiere, die sich meldeten, abgewiesen werden mußte, obschon jeder Wagen 26 Personen aufnehmen kann. Durch die Straßen fuhren die Wagen zur Vermeidung von Unglüksfällen etwas langsamer; die 7 engl. Meilen, welche man von Glasgow bis Paisley zählt, legten sie hingegen regelmäßig in 30 bis 35 Minuten zurük. In Paisley wurde Wasser und Kohlenvorrath eingenommen und die nächste Stunde darauf wieder nach Glasgow zurükgekehrt. Die Wagen können auf guter Straße mit einer Geschwindigkeit von 17 engl. Meilen fahren; im Durchschnitte kann man aber nur 12 englische Meilen auf die Stunde rechnen, da die Straße nicht immer gleich gut unterhalten ist. Dieser günstigen Resultate ungeachtet mußten die Wagen wegen der Chicanen der Straßenaufseher, die mit den Landkutschen- und Canaleigenthümern im Einverständnisse stehen, ihre Fahrten einstellen. Man ließ nämlich anfangs nur eine der schwierigsten Stellen dik mit grob zerschlagenen Steinen überführen; da dieß nicht ausreichte, und die Dampfwagen ohne Hinderniß hindurch fuhren, so dehnte man dieses Manöver noch weiter aus, und da dieß noch nichts fruchtete, so überfuhr man, indem man Tag und Nacht arbeitete, den größern Theil der Straße dergestalt mit Steinen, daß die Zollgitter abgeschnitten werden mußten, um dieselben schließen zu können, und daß nun gar kein schweres Fuhrwerk auf der Straße fortkommen kann. Da der Glasgow Herald sowohl, als der Edinburgh Observer in diesen Klagen übereinstimmen, so dürfte dieser leider nur zu oft als Ausflucht gebrauchte Grund des Mißlingens der Dampfwagen hier allerdings richtig seyn. (Mechanics' Magazine, No. 571.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: