Titel: Neueste Nachrichten über die Russel'schen Dampfwagen, so wie über den für Wien bestimmten Dampfwagen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 53, Nr. LXVI./Miszelle 5 (S. 386–387)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj053/mi053066_5

Neueste Nachrichten über die Russel'schen Dampfwagen, so wie über den für Wien bestimmten Dampfwagen.

Der Glasgow Courier vom 24. Julius enthält folgende Tabelle über die Fahrten, welche die Russel'schen Dampfwagen am 21., 22. und 23. Julius zwischen Paisley und Glasgow machten.

Montag den 21. Julius fuhr der 10 Uhr-Wagen in 50 Minuten nach Paisley
11 35 Glasgow
12 41 Paisley
1 33 Glasgow
2 46 Paisley
3 59 Glasgow.
Dienstag den 22. Julius fuhr der 10 Uhr-Wagen in 50 Minuten nach Paisley
11 40 Glasgow
12 49 Paisley
1 52 Glasgow
2 39 Paisley
3 36 Glasgow.
Mittwoch den 23. Julius fuhr der 10 Uhr-Wagen in 35 Minuten nach Paisley
11 34 Glasgow
12 37 Paisley
1 36 Glasgow
2 59 Paisley
3 37 Glasgow.
|387|

Ein Mal legte ein Wagen die Hälfte des Weges, welcher 3 1/2 englische Meilen beträgt, in 10 Minuten zurük, so daß sich also hienach eine Geschwindigkeit von 20 engl. Meilen per Stunde ergibt. Vollkommen übereinstimmend hiemit sind die Leistungen, die der Glasgow Herald in Betreff der drei früheren Tage, d.h. des 17., 18. und 19. Julius über die Russel'schen Dampfwagen bekannt machte. Ueber den für Wien bestimmten Dampfzugkarren, welcher bereits auf dem Continente angekommen ist, enthält der Albion nachträglich folgende Notiz. „Man sah vorige Woche einen kleinen Dampfzugkarren in Stratford-Road laufen, welchen Hr. Walter Hancock in Folge eines aus Oesterreich erhaltenen Auftrags erbaut hatte. Das Gewicht dieses Karrens beträgt mit Einschluß des Bedarfes an Wasser und Brennmaterial für 9 engl. Meilen nur 2 1/2 Tonne, und doch hat derselbe 4 bis 5 Fahrten in einem Tage zurükgelegt, und zwar mit einer Regelmäßigkeit, wie man sie noch an keinem anderen Wagen beobachtete. Die Durchschnittsgeschwindigkeit dieses Wagens beträgt 11 bis 12 englische Meilen in der Stunde, und obschon die Straße einige Meilen mit Kies beschüttet war, so lief er doch auch hier mit bewundernswerther Leichtigkeit und mit einer Geschwindigkeit von 9 englische Meilen per Stunde. Der Eigenthümer des Wagens, Hr. Mechaniker Voigtländer von Wien, dirigirte denselben mit außerordentlicher Gewandtheit.“

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: