Titel: Ein neues Ersazmittel für Teppiche.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 53, Nr. LXXVII./Miszelle 18 (S. 460)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj053/mi053077_18

Ein neues Ersazmittel für Teppiche.

Man hat in neuester Zeit in England auf ein höchst einfaches Ersazmittel für Teppiche und Parketboden aufgefunden, welches schon vielfach in Anwendung gekommen ist. Man leimt nämlich zuerst ein etwas festes Papier, und dann Papier, auf welchem sich mehr oder minder hübsche und kostbare Zeichnungen befinden, ganz einfach auf den Fußboden, und überzieht dann das Ganze mit drei Schichten indischen Firnisses. Man kann auch geglättetes Gold- oder Silberpapier nehmen, welches gleichfalls einen sehr guten Effect machen soll. Dergleichen Boden lassen sich eben so gut, wie Marmorplatten mit Wasser waschen. Kautschukfirniß dürfte sich am besten zum Uebertünchen eignen. (Le Temps No. 1760.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: