Titel: Genauigkeit des englischen Münzgepräges.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 54, Nr. XII./Miszelle 11 (S. 77)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj054/mi054012_11

Genauigkeit des englischen Münzgepräges.

Unter 1000 Souverainsd'or, welche auf der königlichen Münze zu London in lezter Zeit ausgeprägt und mit einer höchst genauen Waage gewogen wurden, hatten 500 ganz genau das bestimmte Gewicht, bei 300 fehlte es um einen halben, bei 100 um 3/4 und bei 100 um einen ganzen Gran. Bringt man die vielen Operationen, welche jedes Stük durchmachen muß, in Anschlag, so wird man diesen Grad von Genauigkeit gewiß überraschend finden. (Mechanics' Magazine, No. 578.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: