Titel: Die Fabrikation von Töpferwaaren in Staffordshire.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 54, Nr. LIII./Miszelle 8 (S. 305)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj054/mi054053_8

Die Fabrikation von Töpferwaaren in Staffordshire.

Hr. Cricq hat bei seiner Vernehmung über den Zustand der französischen Töpfereien (in diesem Hefte des polyt. Journ. S. 282) angegeben, die englische Fabrikation betrage bloß jährlich 38 Millionen Franken; dieß ist aber ein Irrthum, denn diese Zahl drükt höchstens die Fabrikation in Staffordshire aus. In ganz England zusammengenommen belauft sie sich auf 2,250,000 Pfd. St. oder auf 56,250,000 Fr. Davon werden in England für 44 Mill. Fr. verkauft; der Rest wird ausgeführt. Man kann sich eine Idee von dem Betriebe der Fabriken in Staffordshire machen, wenn man bedenkt, daß die dortigen Töpfereien wöchentlich 8000 Tonnen oder 8 Mill. Kilogr. Steinkohlen verbrauchen, und daß man wöchentlich auch für 16,250 Fr. feines Gold verarbeitet.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: