Titel: Verzeichniß der vom 21. Junius bis 12. Oktbr. 1820 in England ertheilten und jezt verfallenen Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1835, Band 55, Nr. XII./Miszelle 2 (S. 69)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj055/mi055012_2

Verzeichniß der vom 21. Junius bis 12. Oktbr. 1820 in England ertheilten und jezt verfallenen Patente.

Des James Harcourt, Gelbgießers in Birmingham, Warwickshire: auf eine Verbesserung an Rollen für Tische und andere Gegenstände. Dd. 21. Jun. 1820. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLIII. S. 325.)

Des John Read, Gentleman in Horsmanden, Kent: auf eine Verbesserung an Sprizen. Dd. 11. Jul. 1820.

Des James White, mechanischen Ingenieurs in Manchester, Lancashire: auf gewisse neue Maschinen zum Vorbereiten, Spinnen und Zwirnen der Wolle, Baumwolle und anderer Faserstoffe. Dd. 11. Jul. 1820.

Des Samuel Fletcher, Verfertigers von Eisenkram für Sattlerarbeiten in Walsal, Staffordshire: auf Verbesserungen an Satteln, Sattelgurten und Satteldeken. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLIII. S. 327)

Des William Davis, Mechanikers in Bourne, bei Minchin Hampton, Gloucestershire: auf Verbesserungen an Scheermaschinen für Wollentuche. Dd. 11. Jul. 1820. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XXXIX. S. 129.)

Des John Grafton, mechanischen Ingenieurs in Edinburgh: auf Verbesserungen im Verkohlen der Steinkohlen, im Destilliren der Steinkohlenproducte und in der Leuchtgasfabrikation. Dd. 11. Jul. 1820. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. LXIV. S. 324.)

Des Matthew Bush, Calicodrukers in Battersea Fields, Surrey: auf eine Verbesserung an einer bekannten Maschine zum Druken der seidenen, leinenen, baumwollenen und wollenen Gewebe mit einer oder mehreren Farben. Dd. 20. Jul. 1820.

Des Robert Bowman, in Manchester, Lancashire: auf Verbesserungen an mechanischen Webestühlen. Dd. 20. Jul. 1820.

Des Job Rider, Eisengießers in Belfast Foundry, Irland: auf verbesserte Vorrichtungen, um eine concentrische und drehende excentrische Bewegung für Dampfmaschinen, Wasserpumpen, Mühlen etc. hervorzubringen. Dd. 20. Jul. 1820.

Des William Dell, Auctionärs in Southampton: auf eine Verbesserung an Flintenläufen. Dd. 20. Jul. 1820.

Des Henry Botfield Thomason jun. in Birmingham, Warwickshire: auf gewisse Verbesserungen in der Verfertigung von Messerschmiedarbeiten, nämlich Tisch- und Dessertmessern, Obst- und Taschenmessern, Scheeren, Rasirmessern und chirurgischen Instrumenten. Dd. 20. Jul. 1820.

Des John Hudswell, Oblatenfabrikanten in Addle Street, London: auf eine Verbesserung in der Verfertigung von Oblaten. Dd. 20. Jul. 1820.

Des James Harvie, Mechanikers in Glasgow: auf Verbesserungen an den Maschinen, wodurch man die Baumwolle von den Samen trennt. Dd. 18. Aug. 1820. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLV. S. 14.)

Des George Millichap, Kutschenmachers in Worcester: auf eine Verbesserung an den Wagenachsen und Büchsen. Dd. 18. Aug. 1820. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XL. S. 129.)

Des Robert Frith, Färbers in Salford, Lancashire: auf eine Verbesserung im Farben und Druken verschiedener Farben, so daß sie auf baumwollenen, seidenen, leinenen und wollenen Geweben haltbar werden. Dd. 9. Okt. 1820. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLII. S. 134.)

Des William Harvey, Seilers in Belper, Derbyshire: auf ein verbessertes Verfahren Seile und Gürtel mit Maschinerien zu verfertigen. Dd. 12. Okt. 1820. (Beschrieben im Repertory), zweite Reihe, Bd. XL. S. 257)

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions. Decbr. 1834, S. 378.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: