Titel: Einfluß der Dampfschifffahrt auf den Verkehr.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1835, Band 55, Nr. XII./Miszelle 3 (S. 69–70)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj055/mi055012_3
|70|

Einfluß der Dampfschifffahrt auf den Verkehr.

Vor der Einführung der Dampfschifffahrt auf dem Missisippi, schreibt ein amerikanisches Blatt, betrug der jährliche Güterverkehr zwischen Neu-Orleans und den Städten Louisville und Cincinnati nur 2000 Tonnen, welche auf Barken von 400 Tonnen Ladung, die jährlich ein Mal die Fahrt machten, verschifft wurden. Gegenwärtig hingegen belauft sich der Verkehr auf eine Million Tonnen! Jedes der Dampfboote, die den Verkehr auf dem Ohio und Missisippi unterhalten, macht nun die Fahrt jährlich drei Mal, und zwar mit einer Ladung von 8400 Tonnen. Diese Zunahme des Verkehrs ergab sich in der kurzen Zeit von weniger als 20 Jahren; denn erst im Jahre 1817 fuhr das erste Dampfboot auf dem Missisippi. Die Zunahme der Bevölkerung hat zwar auch einen Antheil hieran; allein dieser Antheil ist gewiß sehr klein, und überdieß ist nicht zu vergessen, daß auch die Zunahme der Bevölkerung durch die Erleichterung des Verkehrs mittelst der Dampfboote bedeutend befördert wurde. (Mechanics' Magazine, No. 588.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: