Titel: Fortschritte der Baumwollspinnerei in den Vereinigten Staaten.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1835, Band 55, Nr. XII./Miszelle 7 (S. 70–71)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj055/mi055012_7
|71|

Fortschritte der Baumwollspinnerei in den Vereinigten Staaten.

Wir sahen kürzlich, schreibt der Manchester Guardian, Wassergarn Nr. 22 aus der Fabrik der HH. Collett und Smith zu Paterson in New Jersey, welches zu New-York auf Rechnung eines Hauses in Manchester gekauft, und per Pfd. um volle 1 1/2 Pence wohlfeiler nach Manchester gestellt wurde, als es an lezterem Orte zu haben ist. Der Faden des amerikanischen Gespinnstes ist, was wohl von einem Fehler im Kardätschen herrühren dürfte, nicht so eben, als gutes englisches Garn von gleicher Nummer, allein er ist eben so stark, und die Baumwolle, aus der er gesponnen, scheint von besserer Qualität, als die in England versponnene Baumwolle gewöhnlich zu seyn pflegt. Es' dürfte jedoch bemerkt werden, fügt das englische Blatt bei, daß dieses Garn wahrscheinlich zur Zeit der Handelscrise, welche in Amerika in Folge der Bankdifferenzen Statt fand, gekauft wurde, und daß der Preis des Wassergarnes Nr. 22 in lezter Zeit in England höher stand, als er seit mehreren Jahren notirt wurde.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: