Titel: Hrn. Billot's neues Geschoß.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1835, Band 55, Nr. LVI./Miszelle 9 (S. 319)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj055/mi055056_9

Hrn. Billot's neues Geschoß.

Ein französischer Oekonom, Namens Billot, welcher sich eifrig mit Mechanik beschäftigt, und auch bereits zwei neue Arten von Hebeln erfand, hat eine Maschine ausfindig gemacht, mit welcher in jeder Minute 2000, und in einer Stunde also 120,000 Kugeln von 8 Unzen Schwere ohne irgend eine Unterbrechung abgeschossen werden können. Die Kugeln werden aus vier verschiedenen Mündungen ausgeschleudert, und diese Mündungen können entweder auf verschiedene oder auf einen und denselben Gegenstand gerichtet werden. Die Thätigkeit der Maschine kann nach Belieben unterbrochen werden; sie schleudert die Kugeln nur auf 100 Meter weit; doch versichert der Erfinder, die Triebkraft um das Vierfache erhöhen zu können, wobei übrigens das Gewicht der Maschine von 80 bis auf 310 Pfd. erhöht würde. Die Geschwindigkeit der Geschosse gibt den durch Pulver abgeschossenen Kugeln nichts nach, und die Triebkraft besteht angeblich weder in comprimirter Luft, noch in einer Federkraft, noch in einem Brennstoffe. (Aus dem United-Service-Journal.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: