Titel: Deakin's neues Eisenbahnsystem.
Autor: Deakin, Thomas
Fundstelle: 1835, Band 58, Nr. LVI . (S. 364)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj058/ar058056

LVI. Ueber eine schnelle und wohlfeile Methode die Transporte auf Eisenbahnen ohne Anwendung von Locomotivmaschinen oder Eisenbahnen hin und her zu schaffen. Von Hrn. Th. Deakin, an den Eisenwerken in Blaenaron.

Aus dem Mechanics' Magazine, No. 622, S. 280.

Mit einer Abbildung auf Tab. V.

So viel bereits für und wider das Princip der undulirenden Eisenbahn gesagt worden ist, so gelangte man bisher doch noch immer nicht zu solchen praktischen Resultaten, die ein vollkommen sicheres Urtheil darüber zugelassen hätten. Obschon ferner die Actieninhaber der Liverpool-Manchester-Eisenbahn wegen des ungeheueren Verkehres, der zwischen diesen beiden Orten Statt findet, bedeutenden Gewinn ziehen, so steht es doch noch sehr in Zweifel, ob sich viele der anderen Eisenbahnen rentiren werden, da die Kosten der Dampfwagen überall, wo bedeutende schiefe Flächen zu übersteigen sind, so groß, und die Kosten des Baues der Eisenbahnen wegen des vielen Grabens von Tunnels und Aufführens von Dämmen so enorm sind. Dieß veranlaßt mich zur Vorlage eines neuen Planes zu undulirenden Eisenbahnen, wobei die Dampfwagen, seltene Fälle ausgenommen, vollkommen entbehrlich würden, indem die Wagenzüge in Folge ihrer eigenen Schwerkraft von einer Station zur anderen geschafft werden würden.

Mein Plan erhellt aus Fig. 19. E, E sind stationäre Dampfmaschinen und O, O, O, O schiefe Flächen, auf denen diese stationären Maschinen die Wagenzüge auf gleiches Niveau bringen. Welchen Weg die Wagen beim Hinfahren und Zurükkehren nehmen würden, ist durch Pfeile angedeutet. Tiefe Ausgrabungen und Tunnels würden bei dieser Methode, da sich in vielen Gegenden Meilen weit der gehörige Fall von Natur aus ergibt, großen Theils unnöthig werden; und wenn ja hie und da durchaus Tunnels erforderlich wären, so könnte man ihnen einen solchen Fall geben, daß die Wagen in Folge ihrer Schwerkraft hindurchrollten, und daß folglich das Durchfahren solcher Tunnels nicht so unangenehm würde, wie es bei der Anwendung von Dampfwagen wegen des Rauches wirklich widerlich ist.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: