Titel: Neues Verfahren die Benzoësäure zu reinigen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1835, Band 58, Nr. LIII ./Miszelle 3 (S. 360)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj058/mi058053_3

Neues Verfahren die Benzoësäure zu reinigen.

Hr. Righini löst die Benzoësäure in ihrem vier- bis fünffachen Gewicht Schwefelsäure, die mit 6 Theilen Wasser verdünnt worden ist, auf, sezt etwas thierische Kohle zu und kocht das Gemisch; er filtrirt dann und erhält beim Erkalten Krystalle von reiner Säure, während das Harz und das Oehl, womit sie verunreinigt war, in der Mutterlauge zurük bleiben. Um lange und vollkommen weiße Nadeln zu erhalten, löst er die gereinigte Säure in Alkohol auf, und erhizt die Auflösung in einem Kolben im Sandbade so, daß sich nur der Alkohol verflüchtigt. (Journal de Pharmacie, Junius 1835, S. 299.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: