Titel: Verzeichniß der für Schottland vom 12. Jun. bis 19. Sept. 1835 ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1835, Band 58, Nr. LXVII ./Miszelle 2 (S. 425–426)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj058/mi058067_2

Verzeichniß der für Schottland vom 12. Jun. bis 19. Sept. 1835 ertheilten Patente.

Dem Richard Phillips, Lehrer am St. Thomas Spital, in New Kent Road, Grafschaft Surrey: auf gewisse Verbesserungen in der Fabrikation von schwefelsaurem Natron. Dd. 12. Jun. 1835.

Dem William Patterson, Gentleman in Dublin: auf ein neues Gerbematerial, welches auch zu anderen Zweken anwendbar ist. Dd. 12. Jun. 1835.

Dem Alphonse Humbert Jean Francois Vallois, Gentleman am Artillery Place, Finsbury Square, in der Grafschaft Middlesex: auf ein verbessertes Verfahren auf Metallplatten erhaben zu graviren und dieselben abzudruken. Dd. 20. Jun. 1835.

Dem Elijah Galloway, Ingenieur am Westmoreland Place, in der Grafschaft Middlesex: auf gewisse Verbesserungen an Dampfmaschinen. Dd. 26. Jun. 1835.

Dem John Losh, Gentleman in der Stadt Carlisle: auf Verbesserungen an den gravirten Walzen zum Zeugdruk, so wie im Treiben derselben. Dd. 26. Jun. 1835.

Dem William Kemp, Lehrer in Burslaw, in der Grafschaft Stafford: auf einen Apparat zum Emporheben gesunkener Fahrzeuge. Dd. 3. Jul. 1835.

Dem Joshua Taylor Beale, Ingenieur im Church Lane, Grafschaft Middlesex: auf eine vereinfachte und ökonomische Dampfmaschine. Dd. 4. Jul. 1835.

Dem John William Fraser, Künstler am Ludgate Hill, in der City von London: auf Verbesserungen an den Tauchapparaten und im Emporschaffen von Gewichten oder Körpern auf die Oberfläche des Wassers. Dd. 6. Jul. 1835.

Dem Thomas Dunkin, am Trinity Place, in der Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen in dem Verfahren sich doppelte Abdrüke von Manuscripten und Zeichnungen zu verschaffen, so wie an dem hiezu dienenden Apparate. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 6. Jul. 1835.

Dem Sir John Byerley, Ritter, am Whitehead's Grove, Chelsea, in der Grafschaft Middlesex: auf eine Composition, wodurch bei der Tuchfabrikation viel Oehl und Seife erspart wird. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 20. Jul. 1835.

Dem James Paterson, Spizenfabrikant in Musselburg, Grafschaft Edinburg: auf Mechanismen zur Erzeugung von Herings- und anderen Spizen. Dd. 27. Jul. 1835.

|426|

Dem James Kean, Maschinenfabrikant in Johnston, Grafschaft Renfrew in Schottland: auf eine verbesserte Drosselfliege oder ein Ersazmittel der gewöhnlichen Fliege beim Spinnen von Baumwolle, Flachs, Hanf, Wolle, Seide und anderen Faserstoffen. Dd. 30. Jul. 1835.

Dem William Evatt Wright, Gentleman in Regent Street, in der City von Westminster: auf gewisse Verbesserungen an Thee- und Kaffeeurnen und Theekesseln. Dd. 30. Jul. 1835.

Dem Samuel Burrel, in Birmingham: auf ein verbessertes Verfahren Knöpfe für Kleider zu verfertigen. Dd. 7. August 1835.

Dem Henry Bernard Chaussenot, am Leicester Square, in der Grafschaft Middlesex: auf eine verbesserte Einrichtung der Lampen zum Gasbrennen. Dd. 17. August 1835.

Dem Richard Coat, Fabrikant chemischer Producte in Liverpool, in der Grafschaft Lancaster: auf eine verbesserte Methode den Rauch zu verzehren, um an Brennmaterial zu ersparen. Dd. 22. August 1835.

Dem Rowland Hill, in Tottenham, in der Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an den Schnellpressen für Buchdruker. Dd. 24. August 1835.

Dem Frederick Bowman, Zukerraffinirer, in Great Alie Street, Grafschaft Middlesex: auf ein verbessertes Verfahren benuzter thierischer Kohle ihre anfänglichen Eigenschaften wieder zu ertheilen. Dd. 28. August 1835.

Dem Thomas Hancock, Fabrikant wasserdichter Zeuge, in den Goswell Mews, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an Luftkissen und anderen Fabrikaten, wobei Kautschuk angewandt wird. Dd. 28. August 1835.

Dem William Hale, Civilingenieur in Colchester, Grafschaft Essex: auf Verbesserungen an Dampfkesseln. Dd. 16. Septbr. 1835.

Dem John Dickenson, Papierfabrikant in Belford Row, London, und William Long Tyers, Papierfabrikant in Apsley Mill, Grafschaft Hertford: auf gewisse Verbesserungen in der Papierfabrikation. Dd. 16. Septbr. 1835.

Dem William Symington, in Bromley, in der Grafschaft Middlesex: auf gewisse Verbesserungen an Ruderrädern. Dd. 19. Septbr. 1835.

Dem Andrew Baldrence, in Paisley: auf eine Maschine, um Shalwstuch in Garn zu zerschneiden, um daraus ganz oder zum Theil sogenannte Velours de Soie zu weben. Dd. 19. Septbr. 1835.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions. November 1835, S. 315.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: