Titel: Ueber Hrn. Coignet's Maschine zum Heben von Lasten mittelst des Gewichtes von Menschen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1836, Band 59, Nr. XXV./Miszelle 6 (S. 153)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj059/mi059025_6

Ueber Hrn. Coignet's Maschine zum Heben von Lasten mittelst des Gewichtes von Menschen.

Man bediente sich dieser Maschine, von der man in den Annales maritimes, Julius 1835, Nachricht findet, bei den Arbeiten von Vincennes, um aus den Gräben die Erde senkrecht auf die Gegenböschung und die Brustwehr emporzuschaffen. Die Maschinerie besteht in einer Rolle, welche in der Höhe, auf die die Erde hinaufgeschafft werden soll, befestigt ist, und über die ein Seil läuft, an welchem zwei Waagbretter angebracht sind. Von diesen Waagbrettern befindet sich das eine am Fuße und das andere am Scheitel der Gegenböschung; die im Graben arbeitende Person führt ihren beladenen Schubkarren auf das erste Brett, und steigt an einer Leiter zum Scheitel der Gegenböschung empor, während eine andere Person, die sich mit einem geleerten Schubkarren auf dem zweiten Brette befindet, mit diesem in den Graben hinabsteigt, und dadurch das Brett mit dem vollen Schubkarren emporsteigen macht.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: