Titel: Wasserdichte Kautschuk-Stiefelwichse.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1836, Band 59, Nr. XXXVI./Miszelle 9 (S. 236–237)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj059/mi059036_9
|237|

Wasserdichte Kautschuk-Stiefelwichse.

Trommsdorf gibt folgende Vorschrift hiezu: Man nimmt 2 Loth feinzerschnittenes Kautschuk, schmilzt es in einem glasirten Gefäße über sehr gelindem Kohlenfeuer, sezt einen kleinen Eßlöffel voll Leinöhlfirniß zu und rührt beständig um. Alle 5 Minuten sezt man eine gleiche Menge Leinöhlfirniß zu, bis eine gleichmäßige flüssige Masse entstanden ist, jedoch im Ganzen nicht über 6 Loth. Hierauf nimmt man sie vom Feuer, rührt noch ein Loth Fischthran und eben so viel Terpenthinöhl zu. Diese Wichse macht das Leder wasserdicht und erhält es sehr geschmeidig.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: