Titel: Ueber Hrn. de la Rue's neue Papiertapeten.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1836, Band 59, Nr. XLVIII./Miszelle 15 (S. 319)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj059/mi059048_15

Ueber Hrn. de la Rue's neue Papiertapeten.

Das Architectural Magazine berichtet, daß es Hr. de la Rue nach mehrjährigen Anstrengungen dahin gebracht habe, gegenwärtig in seiner Tapetenfabrik in Bunhillfields ganz ausgezeichnete Papiertapeten mit erhabenen Mustern zu erzeugen. Ganz besonders schön sollen seine Tapeten mit grünem Wollstaubgrunde und erhabenem Muster in Gold oder anderen Metallen seyn, so zwar, daß sie selbst bei dem englischen Hofe allen Beifall fanden. Er verkauft den Yard gewöhnlicher erhaben gemusterter Tapeten zu 1 Schill. 8 D. (1 fl.) bis 2 Schill. (1 fl. 12 kr.); sind die Muster in Metall, so kostet der Yard 2 Schill. 6 D. (1 fl. 30 kr.) bis 3 Schill. 6 D. (2 fl. 6 kr.).

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: