Titel: Read's verbesserte Handwasserpumpe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1836, Band 59, Nr. XLVIII./Miszelle 6 (S. 316)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj059/mi059048_6

Read's verbesserte Handwasserpumpe.

Im Gardener's Magazine findet man eine Handwasserpumpe, die von dem patentirten Erfinder der besten Gartensprizen, Hrn. Read, erfunden wurde, besonders empfohlen. Der neue Apparat ist nur um etwas weniges größer, als die eben erwähnte Sprize; allein er ist mit einer Röhre ausgestattet, welche, wenn sie in einen mit Wasser gefüllten Eimer eingesezt wird, dem Instrumente die Kraft einer gewöhnlichen Gartenpumpe mittheilt, obschon zum Betriebe des ersteren nur halb so viel Kraft nöthig ist, als zum Betriebe der lezteren. Die Kraft wird durch Verdichtung der Luft in einer Röhre gewonnen, welche mit jener Röhre, in der sich der Kolben bewegt, parallel läuft; man kann deßhalb das neue Instrument füglich auch eine Read'sche Sprize mit doppeltem Stiefel nennen. Der ganze Apparat mißt mit Einschluß des Griffes, welcher an- und abgeschraubt werden kann, nur 3 Fuß in der Länge, und kostet 50 Schill. (30 fl.) (Mechanic's Magazine, No. 545.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: