Titel: Verzeichniß der vom 8. bis 20. Septbr. 1821 in England ertheilten und jezt verfallenen Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1836, Band 59, Nr. LXVI./Miszelle 2 (S. 394)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj059/mi059066_2

Verzeichniß der vom 8. bis 20. Septbr. 1821 in England ertheilten und jezt verfallenen Patente.

Des David Gordon Esq. in Edinburgh: auf eine verbesserte Einrichtung des Geschirres für Zug- und Lastthiere. Dd. 8. Septbr. 1821.

Des Bevington Gibbins, Chemikers bei Reath in Glamorganshire, und Charles Hunnings Wilkinson M. Dr. in Bath, Somersetshire: auf eine verbesserte Retorte zur Gasbereitung, so wie zum Destilliren, Abdampfen und Concentriren von Säuren und anderen Substanzen. Dd. 8. Septbr. 1821.

Des Dominique Pierre Deurbroucq, Gentleman in King Street, Soho, Middlesex: auf einen Apparat zum Verdichten der weingeisthaltigen Dampfe, die sich während der Gährung entbinden. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 11. Septbr. 1821. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLVI. S. 65)

Des Richard Francis Hawkins, Marinemeisters in Plumstead, Kent: auf Verbesserungen an Ankern. Dd. 11. Septbr. 1821. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLII. S. 1.)

Des William Webster, Büchsenmachers im George Court, Princes Street, Soho, Middlesex: auf seine Verbesserungen an Percussionsflinten. Dd. 14. Septbr. 1821.

Des William Losh, Eisengießers in Newcastle-upon-Tyne: auf verbesserte Schienen für Eisenbahnen. Dd. 14. Septbr. 1821. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLI. S. 197.)

Des James Gladstone, Eisengießers in Liverpool: auf eine Methode die Stärke des Bauholzes zu vergrößern. Dd. 20. Septbr. 1821.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions, Oktober 1835, S. 252, und Februar 1836, S. 133.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: