Titel: Neue Art von Stereotypie.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1836, Band 61, Nr. XIV./Miszelle 10 (S. 75)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj061/mi061014_10

Neue Art von Stereotypie.

Die amerikanischen Zeitschriften melden, daß man sich gegenwärtig in den Vereinigten Staaten folgender Methode bediene, um den Druk von einem Blatte Papier auf eine Metallplatte überzutragen. Man nimmt zwei gut planirte und gut polirte Platten aus weichem Eisen und bringt das bedrukte Blatt Papier gehörig befeuchtet zwischen sie; dann erwärmt man die Platten und unterwirft sie einem starken Druke, worauf man die Schriftzüge auf das Eisen übergetragen findet. Die Platte wird nunmehr mit verdünnter Salpetersäure benezt, welche sämmtliche Theile, die nicht mit der Schwärze überzogen sind, anäzt, so daß man eine Art von Stereotypenplatte erhält. Manchmal härtet man die Platten nach der Perkins'schen Methode, so daß man 20 bis 25,000 Abdrüke damit veranstalten kann. (Hermes, No. 6.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: