Titel: Waagschalen aus Porcellan.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1836, Band 61, Nr. XIV./Miszelle 13 (S. 77)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj061/mi061014_13

Waagschalen aus Porcellan.

Die gewöhnlichen metallenen Waagschalen lassen sich nicht gut reinigen; und geschieht dieß Reinigen oft, was doch bei vielen Artikeln, besonders beim Verkaufe von Nahrungsmitteln sehr häufig nothwendig ist, wenn die Waagen nicht ekelhaft werden sollen, so verlieren die Schalen durch das Abreiben an Gewicht, und die Waage muß neu gerichtet werden, was seine Unannehmlichkeiten hat. Um diesen abzuhelfen, hat man in neuester Zeit in England, besonders bei Butter- und Käsehändlern, Waagschalen aus Porcellan in Anwendung gebracht, die sehr sauber und elegant aussehen, und welche jedes Mal durch Abwaschen und einfaches Abtroknen schnell gereinigt werden können, ohne an Gewicht zu verlieren. (Mechanics' Magazine No. 662.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: