Titel: Houzeau-Muiron's und Fauveau-Déliars's Patentkohlenbereitung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1836, Band 61, Nr. LXXXVI./Miszelle 11 (S. 480)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj061/mi061086_11

Houzeau-Muiron's und Fauveau-Déliars's Patentkohlenbereitung.

Hr. Houzeau-Muiron von Reims und Hr. Fauveau-Déliars, Hüttenmeister von Grandpré in den Ardennen, erhielten für 15 Jahre ein Patent auf eine Verbesserung in der Kohlengewinnung für Hohöfen. Ihr Verfahren besteht darin, daß sie das Holz mittelst der bisher unbenuzt gebliebenen Gichtflamme so weit verkohlen, daß alles Wasser und die oxydirenden Gase ausgetrieben werden. Hr. Virlet hat in dem neuesten Hefte der Annales des Mines eine Notiz hierüber bekannt gemacht, in der er versichert, daß dieses Verfahren bereits an mehreren Hüttenwerken angenommen wurde und eine Ersparniß von wenigstens 2/5 am Gesammtverbrauche an Brennmaterial bedingt. – Man vergleiche hierüber den Aufsaz Guényveau's, den wir in einem unserer lezten Hefte bekannt machten.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: