Titel: Neue Erfindungen in der Schiffbaukunst.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1837, Band 63, Nr. XXXI./Miszelle 3 (S. 154–155)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj063/mi063002_3

Neue Erfindungen in der Schiffbaukunst.

Wir machen diejenigen unserer Leser, welche an dem Schiffbau Interesse nehmen, auf zwei neue Erfindungen aufmerksam, welche Hr. Cathérineau in Bordeaux machte, und deren Beschreibung er in zwei, in Quart erschienenen Drukschriften dem Publicum übergab. Die erste dieser Erfindungen betrifft ein neues Aushülfssteuerruder (gouvernail de fortune) für Kauffahrteischiffe, und soll einem der größten Unfälle, die ein Schiff treffen können, nämlich dem Verluste des Steuers, mit Leichtigkeit abhelfen. Die französischen Kriegsschiffe sind für diesen Fall mit dem von Capit. Duseuil erfundenen Steuerruder ausgerüstet, welches jedoch für Kauffahrer viel zu theuer zu stehen kommt, und dabei auch nicht mehr leistet als jenes des Hrn. Cathérineau; denn lezteres läßt sich angeblich auch bei jedwelcher Witterung mit Leichtigkeit einsezen. — Die zweite Erfindung hingegen ist eine neue Art von Brigandine, an der alle dieser Art von Segel zukommenden |155| Uebelstände beseitigt seyn sollten. Die gewöhnliche Brigandine hat bekanntlich das Unangenehme, daß sie sich sehr schwer manoeuvriren läßt; so zwar, daß bei Windstößen oft die ganze Bemannung aufgeboten werden mußte, um sich ihrer zu entledigen. Die neue Brigandine hingegen, deren sich der Erfinder bereits auf zwei größeren Seereisen mit Vortheil bediente, läßt sich mit weniger Mannschaft sehr leicht und schnell handhaben.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: