Titel: Darstellung des Lithions aus dem Spodumen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1837, Band 63, Nr. XXXI./Miszelle 6 (S. 155–156)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj063/mi063002_6

Darstellung des Lithions aus dem Spodumen.

Der Spodumen, welcher ein Doppelsilicat von Alaunerde und Lithion ist, zersezt sich nach Setterberg sehr leicht, wenn er gepulvert und mit Kohle oder Zuker gemengt in einer Porzellanröhre, durch welche man einen Strom Chlorgas leitet, der Rothglühhize ausgesezt wird. Man braucht dann nur noch die Masse in Wasser aufzuweichen, um reines salzsaures Lithion in der Auflösung zu erhalten.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: