Titel: Knallpulver der HH. Gengembre und Bottée.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1837, Band 64, Nr. XLIX./Miszelle 11 (S. 238)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj064/mi064049_15

Knallpulver der HH. Gengembre und Bottée.

Dieses Pulver hat die Eigenschaft durch den Stoß zu detoniren, ohne daß man der Gefahr einer freiwilligen Explosion ausgesezt ist. Es besteht aus vierundfünfzig Theilen chlorsauren Kalis, einundzwanzig Theilen Salpeter, achtzehn Schwefel und sieben Bärlappsamen. Es geht nur durch den Stoß der härtesten Körper los, und, was sonderbar ist, nur derjenige Theil, welcher den Stoß empfängt, detonirt; die zunächst liegenden Theile entzünden sich bloß durch Mittheilung, aber ohne eine Explosion hervorzubringen; so daß dieses Pulver also ganz gefahrlos ist. (Journal des connaissances usuelles, December 1836, S. 272.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: