Titel: Schüzenbach's Rübenzukerbereitung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1837, Band 64, Nr. XLIX./Miszelle 14 (S. 240)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj064/mi064049_18

Schüzenbach's Rübenzukerbereitung.

Hr. Schüzenbach verwandelt zuerst die Runkelrüben durch eigene Schneid- oder Hakmaschinen mit vielen Messern in Schnize, welche getroknet werden; die Ausziehung des Safts geschieht bei ihm nicht durch Alkohol, sondern durch Wasser mit Schwefelsäure. Die Productionskosten sollen, mit Rüksicht auf das geringere Betriebskapital und die Ausdehnung der Fabrication auf das ganze Jahr, nicht größer seyn als bei der französischen Methode, 6 Procent Rohzuker aber mit Sicherheit dabei erzielt werden können. (Riecke's Wochenblatt.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: