Titel: Besteuerung des Erfindungsgeistes in England.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1837, Band 64, Nr. LXII./Miszelle 15 (S. 318–319)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj064/mi064062_15

Besteuerung des Erfindungsgeistes in England.

Die vom 25. Jun. 1835 bis 25. Jun. 1836 in England erhobenen Patente trugen dem Staate die Summe von 21,000 Pfd. Sterl. (252,000 fl.) ein. Diese Summe mußte in baarem Gelde bezahlt werden, bevor noch einer der Patentträger |319| einen Heller aus seiner Erfindung gewonnen hatte; und da die Erfinder großen Theils arme Leute sind, so waren sie meistens gezwungen sich in Schulden zu steken, oder ihre Erfindungen zu ihrem Nachtheile zu verkaufen. Auf solche Weise ermuntert man in England Fortschritte in einem Fache, Welchem das Land seine Größe verdankt! (Magazine of Popular Science, No. VI)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: