Titel: Choffel, über den dynamischen Effect etc.
Autor: Choffel,
Fundstelle: 1837, Band 65, Nr. LXXXVIII. (S. 401–403)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj065/ar065088

LXXXVIII. Tafel zur Berechnung des dynamischen Effectes der Dampfmaschinen mit Expansion; von Hrn. Choffel.

Aus dem Bulletin de la Société industrielle de Mulhausen, No. 47.

Die Formel (F') S. 346 Bd. LXII. des polytechnischen Journals wird, wenn man von dem Widerstands-Effect des Dampfes im Condensator abstrahirt,

E = pV {1 + (1 – 1/m0,092) . 10,86956}.

Für einen anderen Druk p' und ein anderes Volum V' hätte man, wenn die Expansion dieselbe bleibt,

E' = p'V' {1 + (1 – 1/m0,092) . 10,86956}.
Also, E/E' = pV/p'V'

Wenn man also verschiedene Volume Dampf von verschiedener Spannung sich gleich stark expandiren läßt, so verhalten sich die dynamischen Effecte des in den Cylinder eingeführten Dampfes zu einander gerade wie die Producte dieser Spannungen und Volume.

Daraus geht hervor, daß wenn man eine Tabelle hat, welche den dynamischen Effect angibt, der durch einen Kubikmeter in den Cylinder eingeführten Dampfes vom Druk der Atmosphäre hervorgebracht wird, und zwar für die verschiedenen Hypothesen, welche man für die Expansion dieses Dampfvolums aufstellen kann, sich der auf den Kolben irgend einer Expansionsmaschine übertragene dynamische Effect E für ein gewisses Dampfvolum V von bekannter Spannung p durch folgende Proportion bestimmen läßt:

1Atmosph. × 1Kubmet. : p V = E' : E

worin E' den Effect bezeichnet, welcher in der Tabelle der Abspannung entspricht, die das Volum V erleiden muß.

Bezeichnet man mit A das Gewicht einer Atmosphäre in Kilogrammen und mit N die Anzahl von Atmosphären, welche der Spannung des Dampfes entspricht (diese Zahl gibt der Manometer an), so hat man p = AN, und obige Proportion wird:

A : ANV = E' : E, oder

1 : NV = E' : E, also

E = E' × NV.

|402|

Um den dynamischen Effect während eines Kolbenhubes zu erhalten, muß man diesen Werth von E um die Größe vermindern, welche den Widerstandseffect des Dampfes im Condensator ausdrükt. Dieser Widerstandseffect ist p'V, wenn p' den Druk des Dampfes im Condensator auf einen Quadratmeter und V, das Volum des Dampfes nach seiner Ausdehnung bezeichnet.

Tafel zur Berechnung des dynamischen Effectes, welchen ein Kubikmeter Wasserdampf von der Spannung 1 Atmosphäre, bei verschiedener Ausdehnung hervorbringt.

Volum eines
Kubikmeter
Dampf nach
der Ausdehnung.

Correspondirender
dynamischer Effect.
Volum eines
Kubikmeter
Dampf nach
der Ausdehnung.

Correspondirender
dynamischer Effect.
1,25 12611 5,75 27020
1,50 14441 6,00 27394
1,75 15964 6,25 27751
2,00 17267 6,50 28092
2,25 18402 6,75 28420
2,50 19407 7,00 28735
2,75 20308 7,25 29037
3,00 21124 7,50 29329
3,25 21869 7,75 29610
3,50 22555 8,00 29881
3,75 23186 8,25 30143
4,00 23775 8,50 30397
4,25 24325 8,75 30642
4,50 24840 9,00 30880
4,75 25325 9,25 31111
5,00 25783 9,50 31335
5,25 26217 9,75 31553
5,50 26629 10,00 31765

Diese Tafel wurde mittelst der Formel (F') S. 346 (Bd. LXII. des polytechnischen Journals) berechnet, indem man den atmosphärischen Druk auf einen Quadratmeter zu 10330 Kilogr. annahm.

Anwendung dieser Tafel.

Gesezt, es trete bei jedem Kolbenhube 0,12 Kubikmeter Dampf von 2 1/2, Atmosph. Spannung in den Cylinder und derselbe müsse sich nach der Abspannung um das 3 1/2fache seines anfänglichen Volums ausdehnen, so erhält man, da die Expansion 3 1/2, in der Tabelle der dynamische Effect 22553 entspricht, wenn man den Werth von E mittelst der Proportion:

1 : 2,5 × 0,12Kubmet. = 22553 : E

berechnet, E oder den mechanischen Effect während eines Kolbenhubes = 2,5 × 0,12 × 22553 = 6765,9 Kilog. 1 Meter hoch gehoben.

|403|

Gesezt der Dampf im Condensator habe eine Spannung von 0,1 Atmosphäre, so ist der Widerstands-Effect des Dampfes im Condensator oder p'V = A × 0,1 × 0,12 × 3,5 = 10330 × 0,1 × 0,12 × 3,5 = 433,86; zieht man diese Zahl von 6765,9 ab, so bleiben 6332 Kilogr. 1 Meter hoch gehoben für den gesuchten dynamischen Effect.

Praktische Regel. Wenn das bei jedem Kolbenhube von dem Kessel in den Cylinder tretende Dampfvolum, dessen Spannung und die Größe der Expansion bekannt ist, so läßt sich mittelst obiger Tabelle der dynamische Effect dieses Dampfvolums bestimmen: indem man das gegebene Dampfvolum mit der Zahl der Atmosphären anfänglicher Spannung multiplicirt und das Product wieder mit dem dynamischen Effect, welcher in der Tabelle der gegebenen Ausdehnung entspricht. Zieht man von dem so gefundenen Werth den Widerstandseffect des Dampfes im Condensator ab, d.h. das Product aus dem Volum des Dampfes nach der Abspannung mit dem Druke des Dampfes auf einen Quadratmeter, so erhält man seinen dynamischen Effect während eines Kolbenhubes.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: