Titel: Bryant's und James's Patentschuhwichse.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1837, Band 65, Nr. XXXVII./Miszelle 24 (S. 159–160)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj065/mi065037_24

Bryant's und James's Patentschuhwichse.

Das Repertory of Patent-Inventions, Mai 1837, S. 266 enthält eine Beschreibung des Patentes, welches die Kaufleute William Bryant und Edward James am 27. Januar 1837 auf eine verbesserte Schuhwichse, welche sie in flüssigem sowohl als in teigartigem Zustände bereiten, nahmen. Das Wesentliche besteht in Folgendem.

1. Flüssige Wichse. Man nimmt Kautschuköhl, welches aus 18 Unzen oder etwas mehr oder weniger Kautschuk, der in der Hize in 9 Pfd. Repsöhl aufgelöst worden ist, besteht; 60 Pfd. feines Beinschwarz; 45 Pfd. Melasse; 1 Pfd. fein gepulvertes und in Essig aufgelöstes arabisches Gummi; und 20 Gallons Essig. Wenn alle diese Substanzen innig miteinander vermengt und fein abgerieben worden sind, so sezt man nach und nach in kleinen Quantitäten, und unter raschem, eine halbe Stunde lang fortgeseztem Umrühren 12 Pfd. Schwefelsäure zu. Wenn die Masse dann 14 Tage lang gestanden und täglich eine halbe Stunde lang umgerührt worden ist, so sezt man ihr noch 3 Pfd. fein gepülvertes arabisches Gummi zu, worauf man das Umrühren noch durch 14 Tage täglich eine halbe Stunde lang fortsezt. Hiemit ist die Wichse zum Gebrauche fertig.

|160|

2. Teigartige Wichse. Man nimmt von dem oben erwähnten Kautschuköhle so viel als nöthig ist; 60 Pfd. feines Beinschwarz; 45 Pfd. Melasse; und fein gepülvertes in 12 Pfd. starkem Essig aufgelöstes arabisches Gummi. Wenn Alles dieß innig vermengt und gut abgerieben worden ist, so sezt man in kleinen Quantitäten und unter raschem eine halbe Stunde lang fortgeseztem Umrühren 12 Pfd. Schwefelsäure zu. Nach 7 Tagen ist die Masse zum Gebrauch fertig.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: