Titel: Verzeichniß der vom 2. März bis 24. August 1822 in England ertheilten und jezt verfallenen Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1837, Band 65, Nr. LVI./Miszelle 2 (S. 232–233)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj065/mi065056_2

Verzeichniß der vom 2. März bis 24. August 1822 in England ertheilten und jezt verfallenen Patente.

Des George Stratton, Ingenieurs von Hampstead Road, Middlesex: auf eine verbesserte Methode den Rauch zu verzehren. Dd. 2. März 1822.

Des James Gladstone, von Liverpool: auf eine eiserne Kette von neuer Construction. Dd. 12. März 1822. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLII., S. 320.)

Des Robert Bartlett Bate, Optikers in Poultry, London: auf gewisse Verbesserungen an Aräometern und Saccharometern. Dd. 21. März 1822.

Des William Edward Conwell, am Ratcliffe Highway, Middlesex: auf die Bereitung und Anwendung eines gewissen purgirenden Pflanzenöhls. Dd. 21. März 1822.

Des Samuel Robinson, in Leeds: auf Verbesserungen an der Tuchscheermaschine. Dd. 21. März 1822. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLIV., S. 5.)

Des George Stephenson, Ingenieurs in Long Benton, Northumberland: auf gewisse Verbesserungen an Dampfmaschinen. Dd. 21. März 1822. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLIV., S. 192.)

Des Richard Summers Harford, Eisenmeisters an den Ebbw Vale Eisenwerken, Aberystwith, Monmouthshire: auf einen verbesserten Heizproceß zur Fabrikation von Stangen, Blech etc. aus pudlirtem oder auf andere Art raffinirtem Eisen. Dd. 21. März 1822.

Des William Church, im Nelson Square, Surrey: auf einen verbesserten Apparat zum Druken. Dd. 21. März 1822.

Des Alexander Clark, in Dron, Louchars, Fifeshire: auf eine Verbesserung an den Kesseln und Verdichtern der Dampfmaschinen. Dd. 21. März 1822.

Des William Pride, Ingenieurs von Uley, Gloucestershire: auf Verbesserungen in der Tuchweberei. Dd. 16. April 1822.

Des William Daniell, Eisenfabrikant in Abocarne, Monmouthshire: auf Verbesserungen im Walzen des Eisens zu Stangen. Dd. 16. April 1822.

Des Benjamin Cook: auf eine Mischung, um die Beschädigung verschiedener Gegenstände durch das Feuer zu verhindern. Dd. 16. April 1822. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLIV. S. 267.)

Des John Grimshaw, von Bishopwearmouth, Grafschaft Durham: auf einen verbesserten Mechanismus zur Verfertigung platter Seile. Dd 16. April 1822. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLV. S. 1.)

Des Pierre Erard, in Great Marlborough-Street, Middlesex: auf gewisse Verbesserungen an Harfen. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 24. April 1822. (Beschrieben im Repertory, dritte Reihe, Bd. I. S. 113, und neue Reihe, Bd. V. S. 58.)

Des Edward Dodd, im St. Martins Lane, Middlesex: auf gewisse Verbesserungen an Pedalharfen. Dd. 24. April 1822.

Des James Delvean, in Wardour Street, Middlesex: auf gewisse Verbesserungen an Harfen. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLIII. S. 333.)

Des Richard Knight im Foster Lane, London, und Rupert Kirk, am Osborn Place, Middlesex: auf ein Verfahren die Krystallisation der Salze und das Abdampfen von Flüssigkeiten zu beschleunigen. Dd. 9. Mai 1822.

Des Henry Septimus Hyde Wollaston, in Clapton, Middlesex: auf einen Riegel, der besonders als Nachtriegel anwendbar ist. Dd. 4. Jun. 1822. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLIII. S. 134.)

|233|

Des William Huxham, von Exeter, Devonshire: auf eine verbesserte Construction der Dächer. Dd. 4. Jun. 1822.

Des Henry Colebank, zu Broughton in Furneß, Lancashire: auf eine Maschine zur Verfertigung der Kerzendochte. Dd. 4. Jun. 1822.

Des John Barton, bei der königl. Münze in London: auf sein Verfahren die prismatischen Farben auf der Oberfläche von Stahl und anderen Metallen anzubringen. Dd. 4. Jun. 1822.

Des James Frost, von Finchley, Middlesex: auf ein neues Cement oder einen künstlichen Stein. Dd. 11. Jun. 1822.

Des William Feetham, am Ludgate Hill, London: auf Verbesserungen an Douchebädern. Dd. 13. Jun. 1822.

Des Dormy Gardner, am Edmund Place, London: auf einen Apparat für Personen, die an Rükgratschwäche leiden. Dd. 13. Jun. 1822.

Des Joseph Wass, am Lea Wharf, Ashover, Derbyshire: auf eine Methode die schädlichen Dämpfe der Blei- und anderer Oefen zu verdichten. Dd. 15. Jun. 1822.

Des Marc Isambard Brunel, von Chelsea, Middlesex: auf gewisse Verbesserungen an Dampfmaschinen. Dd. 26. Jun. 1822.

Des Thomas Gauntlett, von Bath, Somersetshire: auf Verbesserungen an den Dampfbädern. Dd. 26. Jun. 1822. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLIII. S. 268.)

Des William Brunton in Birmingham: auf Verbesserungen an den Feuerrösten, und in dem Verfahren sie mit Kohle zu beschiken. Dd. 26. Jun. 1822.

Des Louis Bernard Rabant, in Skinner Street, London: auf einen verbesserten Apparat zur Bereitung von Kaffee oder Thee. Dd. 26. Jun. 1822. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XLV. S. 139.)

Des Thomas Postans, in Charles Street, St. James, und William Jeakes, in Great Russell Street, Bloomsbury: auf eine Verbesserung an Kochapparaten. Dd. 26. Junius 1822.

Des George Smart, von Pedlar's Acre, Lambeth, Surrey: auf eine Verbesserung in der Verfertigung von Ketten. Dd. 4. Jul. 1822.

Des Joseph Smith, von Sheffield: auf eine Verbesserung an den Dampfkesseln. Dd. 4. Jul. 1822.

Des John Bold, in West Street, Long-lane, Bermondsey: auf Verbesserungen im Druken. Dd. 4. Jul. 1822.

Des Jonas Hobson und John Hobson, zu Mythom Bridge, Kirkburton, Yorkshire: auf Maschinen zum Scheeren, Schneiden und Appretiren wollener Tücher. Dd. 27. Jul. 1822.

Des John Stanley in Charlton Row, Manchester: auf Apparate zum Speisen der Oefen mit Brennmaterial. Dd. 27. Jul. 1822. (Beschrieben im Repertory, dritte Reihe, Bd. I., S. 84.)

Des John Pearse, von Tavistock: auf eine verbesserte Einrichtung der Bratenwender. Dd. 27. Jul. 1822.

Des Sir Anthony Perrier, aus Cork: auf Verbesserungen an den Destillir- und Abdampfapparaten. Dd. 27. Jul. 1822.

Des Robert Benton Roxby, im Arbour Square, Middlesex: auf Verbesserungen an den Quadranten. Dd. 31. Jul. 1822. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. 43, S. 6.)

Des William Cleland, von Glasgow: auf einen verbesserten Abdampfapparat. Dd. 17. August 1822.

Des David Mushet, von Coleford, Gloucestershire: auf Verbesserungen in der Fabrication von Eisen aus Hammerschlag und Eisenschlaken. Dd. 20. Aug. 1822.

Des William Mitchell, von Glasgow: auf ein verbessertes Verfahren Gold, Silber und andere dehnbare Metalle in Plattenform zu bringen. Dd. 24. August 1822.

Aus dem Repertory of Patent-Inventions. März, April und Mai 1837.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: