Titel: Ueber Hrn. Grimpé's Maschinen zur Verfertigung verschiedener Tischlerarbeiten,
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1837, Band 65, Nr. LXX./Miszelle 5 (S. 316–317)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj065/mi065070_5

Ueber Hrn. Grimpé's Maschinen zur Verfertigung verschiedener Tischlerarbeiten,

von deren Bestehen wir im Polyt. Journal Bd. LIX. S. 155 Nachricht gaben, liest man im Mémorial encyclopédique, Mai 1837, S. 291 folgende weitere Notizen. „Hr. E. Grimpé, der Erfinder einer Maschine, womit man in ein Paar Minuten und für einige Centimen Flintenschäfte schneiden kann, und welche auch bereits für die französischen Militär-Waffenfabriken angeschafft wurde, hat nicht aufgehört sein Verfahren auf eine immer höhere und höhere Stufe zu treiben. Er hat es auch wirklich dahin gebracht, daß er mit seinen Apparaten die verschiedensten Gegenstände der Tischler- und Schnizkunst zu liefern im Stande ist. Er kann auf mechanische Weise nach entgegengesezten Richtungen Löcher bohren, Furchen von ungleicher Länge aushöhlen und die zartesten Theile mit bewundernswerther Genauigkeit sowohl hohl als erhaben ausschneiden. Seine Maschinen arbeiten gleichzeitig und mit einer an's Wunderbare gränzenden Geschwindigkeit Rollen, Lehren, Verzierungen für Betten, Tische, Commoden etc., Thürfelder, Sattelböke, Felgen, Naben etc. Es geht dabei nichts von dem Holze verloren, und eines und dasselbe Stük Holz kann nach Belieben des Arbeiters in einen einfachen vierekigen Blok verwandelt oder mit mannigfachen Verzierungen versehen werden. Die verziertesten Gegenstände kommen dabei kaum theurer zu stehen, als die einfachsten, und hieraus muß nothwendig der Verbrauch an unseren zu sehr vernachlässigten inländischen Holzarten außerordentlich gesteigert werden. Der Arme wird manche |317| ihm sehr notwendige Artikel wohlfeiler bekommen; und der Wohlhabende und Reiche wird auf Verzierung seiner Wohnungen mehr verwenden können, als bei dem bisherigen hohen Preise der Handarbeit füglich möglich war. Namentlich dürften die Wohnungen eine große Veränderung dadurch erleiden.“

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: