Titel: Preise, welche die Society of arts bei ihrer lezten Sizung votirte.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1837, Band 65, Nr. CI./Miszelle 2 (S. 460)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj065/mi065101_2

Preise, welche die Society of arts bei ihrer lezten Sizung votirte.

Dem Hrn. James Ryan, 59 Hare-Street, Bethnal-green, die silberne Isismedaille und 5 Pfd. Sterl. für sein Instrument zum Troknen der Seide im Stuhle.

Dem Hrn. William Webb, 26 Wood-Street, Spitalfields, und dem Hrn. George East, 5 Turners-Square, Hoxton New Town, zwei silberne Isismedaillen für ihren verbesserten Jacquardstuhl zum Weben von gemustertem Sammt.

Dem Hrn. Henry Chapman, an der königl. Werfte in Woolwich, die silberne Medaille, für seinen verbesserten Querbaum für Kriegsschiffe.

Dem Hrn. J. Bowen, in Corkbeg-Cloyne, 5 Pfd. Sterl. für seine Dreschmaschine.

Dem Hrn. James Marsh, am königl. Arsenal in Woolwich, die silberne Medaille für seine Percussionsröhren für Kanonen.

Dem Hrn. J. Kingston, an der königl. Werfte in Woolwich, die silberne Medaille für seine Marine-Dampfmaschine.

Dem Hrn. Isaak Dodds, in Masbro bei Rotherham, die silberne Medaille für seinen Sicherheitspfropf für Dampfkessel.

Demselben dieselbe Medaille für sein gußeisernes Rad für Dampfwagen.

Dem Hrn. G. A. Patterson, 21 Coppice-row, Clerkenwell, die silberne Medaille und 10 Pfd. Sterl., für sein Repetirwerk für Vierteluhren.

Demselben 5 Pfd. Sterl., für seine verticale Hemmung für Taschenuhren.

Dem Hrn. H. Mapple, 69 Red Lionstreet, Clerkenwell, 5 Pfd. Sterl., für seine verbesserte Hemmung für Uhren.

Dem Hrn. T. Cole, 23 Upper King-Street, Bloomsbury, die silberne Medaille, für seine Hemmung und sein sich selbst adjustirendes Pendel.

Den HH. C. und J. Mac Dowal, 21 Church-Street, Kensington, die silberne Isismedaille, für deren Centripetal-Zifferblatt für Uhren.

Dem Hrn. Talbot Agar Esq., in Elm Lodge, Camden Town, die silberne Isismedaille, für sein Instrument zum Umwenden der Notenblätter.

Dem Hrn. Edward Mammatt Esq., in Ashby-de-la-Zouch, die silberne Medaille, für seinen Schreibapparat für Blinde.

Dem Hrn. W. Juggins, 22 James-Street, Covent-Garden, die silberne Isismedaille, für seine porzellanenen Waagschalen.

Dem Hrn. James Sperring, Duke-Street, Bloomsbury, die silberne Isismedaille, für seine Methode Schiebthüren zu schließen.

Dem Hrn. Charles Arundel, 8 Great Mitchel-Street, St. Luke's, die silberne Medaille, für seinen verbesserten Straßenbau-Apparat.

Dem Hrn. Andrew Roß, 15 St. John's Square, die goldene Isismedaille, für sein adjustirbares Objectiv für ein zusammengeseztes achromatisches Mikroskop.

Dem Hrn. T. Slacks, in Langholm, die goldene Isismedaille, für seine Methode Obelisken ohne Gerüst aufzubauen.

Dem Hrn. Richard Jones, 75 Leaman-Street, die silberne Medaille für einen Apparat zum Emporheben und Versenken der Tauchergloke.

Der Dank der Gesellschaft ward votirt:

Hrn. J. Roric in Plymouth, für sein Rettungsboot.

Hrn. T. Tassell Grant Esq. in Gosport, für seine Rettungsboje.

Hrn. C. Daubeny, Prof. der Chemie in Oxford, für seinen Apparat, womit man in jeder Tiefe Proben von Flüssigkeiten nehmen kann.

Hrn. Thomas Wicksteed Esq., an den East London Water-works für seine Versuche über die Anwendung hölzerner Keile zur Versicherung der Wasserröhrengefüge.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: