Titel: Hr. Barrois Handführer für den Schreibunterricht.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1837, Band 66, Nr. XCV./Miszelle 13 (S. 439)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj066/mi066095_13

Hr. Barrois Handführer für den Schreibunterricht.

Hr. Barrois versuchte den Schreibunterricht dadurch zu erleichtern, daß er den Fingern, dem Arme und dem Handgelenke auf mechanische Weise die gehörige Stellung und Bewegung gibt. Wir besizen bereits von Hrn. Dejernon Apparate, welche zur Haltung und Führung der Finger dienen; das von Hrn. Barrois erfundene Instrument, Chirothes genannt, hat jedoch wesentliche Vorzüge vor diesen. Es besteht in der Hauptsache aus einer Schrägfläche und aus einem beweglichen Brettchen, welches sich nach Art eines Pultes öffnet und welches mit dem Tische einen mehr oder minder spizen Winkel bildet. Dieses Brettchen zwingt den Schüler, das Ende des Vorderarmes, je nachdem es der Lehrer für geeignet hält, mehr oder minder gehoben zu halten. Der kleine und der vierte Finger der Hand kommen in einen kleinen Wagen, der sich längs zweier beiläufig einen Zoll weit von einander entfernter, und der Breite des Papieres an Länge gleichkommender Stäbe schiebt, und der das Umfallen der Hand verhindert. Hr. Barrois gibt an, daß er mit Hülfe dieser Vorrichtung die Hand und den Arm sehr schnell an eine Stellung gewöhnt, welche man nicht leicht mehr ablegt. (Aus dem Journal de l'Académie de l'Industrie, Mai 1837.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: