Titel: Maschine zum Zuschneiden von Kleidern.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1838, Band 67, Nr. LXIV./Miszelle 6 (S. 232)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj067/mi067064_6

Maschine zum Zuschneiden von Kleidern.

Die Redaktion der Annales de la Société polytechnique-pratique zeigt in ihrer Nr. 26 an, daß sie eine Maschine habe arbeiten sehen, womit das Zuschneiden von Kleidungsstüken auf die schnellste und wohlfeilste Weise betrieben werden kann. Man erspart mit der Maschine nicht nur den bedeutenden Lohn der man den Zuschneidern zu zahlen hat, sondern es ergibt sich aus deren Anwendung auch eine Ersparniß an Tuch, welche sich beinahe auf den achten Theil anschlagen läßt. Die Maschine zeichnet 9 Theile mit einem Male auf das Tuch, und man braucht mit der Scheere nur mehr der Zeichnung zu folgen. Die Schnitte fallen auf das Genaueste aus, und die danach verfertigten Kleider passen vortrefflich. Militärschneider, Lieferanten und Kleiderfabrikanten werden bei der Anwendung der Maschine große Vortheile finden, und können von der Administration der Société Polytechnique in Paris alle zu wünschenden Aufschlüsse über dieselbe erhalten.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: