Titel: Ueber den Einfluß der Elektricität auf den Brauproceß.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1838, Band 67, Nr. LXXXVI./Miszelle 6 (S. 317)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj067/mi067086_6

Ueber den Einfluß der Elektricität auf den Brauproceß.

Hr. Black las der British Association for the advancement of science eine Abhandlung über den Einfluß der Elektricität auf den Brauproceß vor. Nach seinen Angaben unterbricht ein Gewitter nicht nur die geistige Gährung der Würze, sondern bewirkt sogar den Anfang einer sauren Gährung, was man besonders dann beobachten kann, wenn die Gährtonne in feuchter Erde eingegraben ist. Um dieß zu vermeiden, braucht man sie nur auf ein hölzernes Lager zu stellen, welches auf trokenen Baksteinen oder hölzernen Pfeilern ruht, so daß es isolirt ist. Hr. Black behauptete auch, daß bei stark elektrisirter Atmosphäre die Gußeisenerzeugung nicht so gut gelingt wie bei anderen Zustanden derselben. (Mech. Mag. No. 739.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: