Titel: Einiges über den großen caledonischen Canal.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1838, Band 70, Nr. XIII./Miszelle 7 (S. 74–75)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj070/mi070013_7

Einiges über den großen caledonischen Canal.

Der berühmte caledonische Canal, der mit zu den großartigsten Bauten Englands gehört, und der hauptsächlich zur Erleichterung des Verkehres zwischen der Ostsee und den westlichen Häfen Schottlands und Irlands unternommen wurde, besteht aus einer Reihe von Canälen und schiffbar gemachten Weihern und Seen. Seine ganze Länge beträgt 60 1/2 engl. Meile, wovon 37 auf solche schiffbar gemachte Weiher kommen. Er hat durchaus 15 Fuß Tiefe, und dabei am Wasserspiegel 120, am Grunde 50 Fuß Breite. Seine höchste Stelle liegt 91 Fuß über der Meeresfläche und er zählt 28 Schleußen, von denen jede 172 Fuß Länge hat. Acht, gegen das östliche Ende hin gelegene Schleußen, die unter dem Namen der Neptunsstiege bekannt sind, gehören zu den schönsten und merkwürdigsten Bauten des unvergeßlichen Telford. Der ganze Canal kam auf 1,005,770 Pfd. Sterl. zu stehen. Er ward im Oktober 1822 eröffnet, bisher aber nur wenig benüzt, so daß er in finanzieller Hinsicht als ein verunglüktes Unternehmen zu betrachten ist. In dem am 1. May 1835 abgelaufenen Jahre wurden nur 2232 Pfd. Sterl. an Zöllen erhoben, während sich die jährlichen Unterhaltungskosten auf 3596 Pfd. Sterl. beliefen. Der Ertrag dekt also nicht ein Mal leztere, und von Zinsen des Capitals dürfte noch lange keine Sprache scyn. Wenigstens ist kaum daran zu denken, so lange man die Einfuhr des canadischen Bauholzes durch schwere Zölle, |75| die auf das aus der Ostsee kommende Bauholz gelegt sind, erzwingt. Uebrigens scheint der Verkehr auf diesem Canale doch in allmählicher Zunahme begriffen. (Civil. Eng. and Achit. Journal.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: