Titel: Eisenplatten von außerordentlicher Größe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1838, Band 70, Nr. XXXV./Miszelle 14 (S. 156)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj070/mi070035_14

Eisenplatten von außerordentlicher Größe.

Liverpooler Blätter berichten von zwei eisernen Platten, die man kürzlich in den Werkstätten der HHrn. Fawcett, Breston und Comp. sehen konnte, und die das Größte gewesen seyn dürften, was bisher noch in dieser Art fabricirt wurde. Sie hatten 10 Fuß 7 Zoll Länge, bei 5 Fuß 1 Zoll Breite und 7/16 Zoll Dike. Ihr Gewicht betrug zwischen 7 und 8 Cntr. Bestimmt sind sie zu Bodenplatten für zwei Dampfgeneratoren, die nach Howard's System gebaut werden sollen. Fabricirt wurden sie von der Colebrook-dale-Eisenbahn-Gesellschaft in Shrapshire, welche in ganz England die einzige seyn soll, welche Platten dieser Art zu liefern im Stande ist. (Civil Eng. and Archit. Journ.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: