Titel: Maceroni's Composition, um Leder wasserdicht zu machen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1838, Band 70, Nr. XXXV./Miszelle 21 (S. 158–159)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj070/mi070035_21

Maceroni's Composition, um Leder wasserdicht zu machen.

Wir haben im polyt. Journal Bd. LX. S. 80 die Mischung angegeben, welche Oberst Maceroni empfiehlt, um Stiefel und Schuhe wasserdicht zu machen. Wir fanden dieselbe seither in mehreren französischen und englischen Blättern gepriesen. Zu ihren Lobrednern in lezteren gehört namentlich der bekannte W. Baddeley, der nur die einzige Bemerkung beizufügen hatte, daß die Stiefel, die man damit behandeln will, nicht zu eng seyn dürfen, weil es sonst beinahe unmöglich wird, in sie ein- und auszuschliefen. Derselbe Schriftsteller rühmt |159| die nämliche Composition auch, um die Treibriemen der Maschinen dauerhaft zu machen. Ebenso räth er die ledernen, zu den Feuersprizen gehörigen Schläuche damit zu behandeln, da sie, so weit seine Erfahrung bis jezt reicht, besser entsprechen dürfte, als das Tränken derselben mit Oehl, welches gleich ausgetrieben wird, so wie man die Schläuche unter Anwendung eines etwas bedeutenden Drukes benuzt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: