Titel: Dunkan's neue Dampfmaschine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1838, Band 70, Nr. XXXV./Miszelle 3 (S. 152)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj070/mi070035_3

Dunkan's neue Dampfmaschine.

Nach englischen Blättern hat ein Uhrmacher Namens Dunkan eine kleine Hochdrukdampfmaschine neuer Art erfunden. Durch eine sinnreich ausgedachte Vorrichtung wußte es der Erfinder möglich zu machen, daß sich der Dampf, bevor er entweicht, zwei Mal im Cylinder bewegt, woraus im Vergleiche mit einer jeder anderen Dampfmaschine von gleicher Kraft eine große Ersparniß an Brennmaterial sowohl als an Wasser erfolgen muß. Wenn man eine Luftpumpe und einen Condensator anbringt, so kann die neue Maschine eben so vortheilhaft auch mit niederem Druke arbeiten. Sachverständige, welche die Maschine sahen, äußerten sich dahin, daß sie für die Locomotiven und für die zu weiten Seereisen bestimmten Dampfboote sehr geeignet seyn dürfte. (Echo du monde savant, 1838, No. 36.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: