Titel: Einige neuere französische Dampfmaschinen-Verbesserungen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1838, Band 70, Nr. XXXV./Miszelle 5 (S. 152–153)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj070/mi070035_5

Einige neuere französische Dampfmaschinen-Verbesserungen.

Das Mémorial de Rouen berichtet von den Versuchen, welche in Elbeuf mit einem von Hrn. Sabey erfundenen Heizapparate für Dampfkessel angestellt wurden. Die angeblichen Vortheile dieses Apparates sind; Unmöglichkeit von |153| Explosionen, ununterbrochener Gang der Maschine, wenn auch die eine oder die andere der Siederöhren Schaden leidet, und große Ersparniß an Brennmaterial. Die beiden ersten Punkte sollen durch die Versuche, die dermalen unter den Augen einer von Paris abgesandten Commission fortgesezt werden, bereits bewährt seyn. Hr. Sabey hat sich schon durch die Direction der Gaswerke in Elbeuf, die seit ihrer Gründung ununterbrochen arbeiten, rühmlich ausgezeichnet. – Ein in Metz in Rükzug lebender Artillerie-Offizier kündigte eine Dampfmaschine an, welche ohne Cylinder, Kolben und sonstigem Zugehör arbeitet, und bei geringerem Aufwande an Brennmaterial eben so viel Kraft erzeugt. – Endlich hat der bekannte Mechaniker Philippe in Paris, rue Château-Laudon, eine Dampfmaschine von 3 bis 4 Pferdekräften aufgestellt, welche, die Kosten des Kessels nicht mitgerechnet, nur auf einige 100 Fr. zu stehen kommen soll. Die Maschine, welche seit einiger Zeit eine Furnirsäge treibt, soll sich durch Einfachheit, Sicherheit und Kraft auszeichnen. Cylinder, Kolben, Balanciers, Schiebstangen, Parallelogramm und Flugrad sind an ihr beseitigt; und die ganze complicirte Maschinerie der gewöhnlichen Dampfmaschine ist durch eine einfache, auf dem Boden fixirte Scheibe von 2 Fuß im Durchmesser und 4 bis 5 Zoll Dike ersezt. Das Gewicht der neuen Maschine soll nicht den zehnten Theil des Gewichtes der älteren betragen. Was den Verbrauch an Brennstoff betrifft, so verspricht sie auch hierin eine Ersparniß. (Aus dem Mémorial encyclopédique, Jul. 1838.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: