Titel: Neues amerikanisches Gesez in Betreff der Dampfkessel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1838, Band 70, Nr. LVI./Miszelle 3 (S. 233)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj070/mi070056_3

Neues amerikanisches Gesez in Betreff der Dampfkessel.

Der Congreß der Vereinigten Staaten hat kurz nach der Annahme des im Polytechnischen Journale Bd. LXVIII. S. 324 angeführten Gesezes zur Verhütung der Dampfkesselexplosionen auch noch folgende Verordnung angenommen. §. 1. Der Präsident ist berechtigt drei Personen zu ernennen, von denen wenigstens eine im Baue und in der Anwendung der Dampfmaschine erfahren, die beiden übrigen aber eine solche wissenschaftliche Bildung haben müssen, daß sie kompetente Richter für die Beurtheilung der zur Verhütung der Dampfkesselexplosionen gemachten Erfindungen abgeben. Diese Commission hat alle ihr vorgelegten Erfindungen bezüglich auf die Entdekung der Ursachen der Explosionen und deren Verhütung zu prüfen. Sollte sie eine oder mehrere dieser Erfindungen einer Probe werth halten, so hätte sie solche Versuche damit vorzunehmen, wie sie zur Ermittlung ihres Nuzens und ihrer Wirksamkeit erforderlich sind. – §. 2. Die Commission hat die Zeit und den Ort ihrer Versammlung anzugeben, und die Vorkehrungen zu den Versuchen, sowie diese selbst an jenen Orten vorzunehmen, die sie für die geeignetsten hält. Auch hat sie dem Congresse einen vollständigen Bericht über ihre Verhandlungen vorzulegen. – §. 3. Zur Ausführung dieser Aufgabe ist bei der Schazkammer eine Summe von 6000 Dollars angewiesen, wovon die Commission, deren Mitglieder je 300 Dollars für ihre Bemühungen erhalten, den Bedarf zu ihren Versuchen zu erheben hat. (Aus dem Civil Engineers and Architects Journal. August 1838.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: