Titel: French's Drukerpresse.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1838, Band 70, Nr. CI./Miszelle 7 (S. 452)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj070/mi070101_7

French's Drukerpresse.

Ein amerikanisches Blatt enthält wörtlich folgende Notiz: „Hr. Thomas French von Ithaca im Staate New-York baut dermalen an den Speedwell Works bei Middletown seine Patent-Drukerpresse, welche mit einer der dortigen Papiermühlen in Verbindung gebracht werden soll. Das Papier gelangt unmittelbar aus der Papiermaschine in die Drukerpresse, wird in dieser auf beiden Seiten zugleich bedrukt, und läuft dann zwischen den Trokencylindern, zwischen denen es zugleich gepreßt wird, durch. In 3 Minuten und gleichsam in einer einzigen Operation wird aus dem aus der Mühle kommenden Zeuge ein Buch von 356 Seiten gedrukt, welches dem Buchbinder eingehändigt werden kann. Das Papier wird in einem fortlaufenden Blatte gedrukt und in Rollen versandt. Hr. French hat der Redaktion einen Abdruk von Cobb's Juvenile Reader, einem Werke von 216 Seiten, welcher auf ein Blatt von 70 Fuß Länge gedrukt ist, eingesendet, und es liegt derselbe zur Einsicht vor!“ (Mechanics' Magazine, No. 790.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: