Titel: Verzeichniß der vom 31. Okt. bis 21. Decbr. 1838 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1839, Band 71, Nr. LXIII./Miszelle 1 (S. 326–330)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj071/mi071063_1

Verzeichniß der vom 31. Okt. bis 21. Decbr. 1838 in England ertheilten Patente.

Dem Paul Chappé, Spinner in Manchester: auf Verbesserungen in der Methode den Rauch in den Oefen für Dampfmaschinen etc. zu verzehren. Dd. 21. Okt. 1838.

Dem Luke Hebert, Civilingenieur im Staples Inn: auf Apparate und Verfahrungsarten zum Aufspeichern, Reinigen und Aufbewahren des Getreides. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem Abraham Bury Esq., in Manchester: auf Verbesserungen im Druken und Farben baumwollener und anderer Gewebe, sowie auf sein Verfahren gewisse dazu anwendbare Säuren zu bereiten. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem Jakob Tilton Slade in Carburton Street: auf Verbesserungen an den Pumpen für Flüssigkeiten und Gasarten. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem Joseph Fraser in Halifax: auf eine verbesserte Methode Gerüste für den Bau von Brüken, Bögen, Tunnels etc. herzustellen. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem Horace Cory in Narrow Street, Limehouse: auf Verbesserungen in der Bleiweißfabrication. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem Charles Callis Baron Western in Rivenhall, Esser: auf Verbesserungen an den Eggen zu den verschiedenen landwirthschaftlichen Zweken. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem William Morgan in New Cross, Surrey: auf Verbesserungen in der Dampferzeugung. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem Adolphus Henry Erneste Ragon in Great Portland Street: auf Verbesserungen |327| in der Fabrikation von Glas, sowie anderer verglasten, zu Bauzweken anwendbaren Substanzen. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem Edward Cooper in Piccadilly: auf Verbesserungen in der Papierfabrication. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem Charles Flude, Chemiker in Liverpool: auf ein verbessertes Verfahren die Hize zur Dampferzeugung und anderen Zweken anzuwenden, ferner auf eine Methode die Dampfkessel mit heißem Wasser zu speisen. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem Jerome Deville in Crutched Friars: auf Verbesserungen an den Eisenbahnen und den darauf gebräuchlichen Wagen. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem James Berington am Charles Place, Shoreditch: auf Verbesserungen an Schnappsäken. Dd. 3. Nov. 1838.

Dem William Henry James, Civilingenieur in Lambeth, Grafschaft Surry: auf Verbesserungen an den Apparaten zum Erhizen, Verdampfen und Abkühlen der Flüssigkeiten, ferner an den Saug- und Drukpumpen. Dd. 6. Nov. 1838.

Dem Robert Beart in Godmanchester: auf Verbesserungen an den Filtrirapparaten. Dd. 6. Nov. 1838.

Dem Luke Hebert, Civilingenieur in Birmingham: auf ein verbessertes Verfahren die Tobten einzubalsamiren und Leichname zu anatomischen Zweken aufzubewahren. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 6. Nov. 1838.

Dem Moses Poole im Lincoln's Inn: auf Verbesserungen an den Apparaten, wodurch man eine rotirende Bewegung hervorbringt. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem John Juckes in Shropshire: auf Verbesserungen an den Kesseln der Dampfmaschinen, sowie an den Apparaten zum Speisen der Oefen mit Brennmaterial und zum Verzehren des Rauches. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem Bryan J. Anson Bromwich in Clifton-on-Teme: auf Verbesserungen an den Maschinen, welche durch die Expansionskraft der Luft oder anderer Gasarten getrieben werden. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem John Small in Old Jewry: auf Verbesserungen an den Filtrirapparaten. Von einem Ausländer mitgeteilt. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem Henry Huntley Mohun, M. D. im Regents Park: auf Verbesserungen in der Zusammensezung und Fabrication von Brennmaterial und an den Oefen zur Verzehrung desselben. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem Thomas Mayos Woodyatt in Cookly und Samuel Harrison in Birmingham: auf Verbesserungen in der Fabrication von Holzschrauben. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem John Browne Esq. in Castle Street: auf Verbesserungen im Pflastern der Straßen. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem Felix Macartan im St. Martins Lane: auf ein verbessertes Verfahren den Abfall beim Waschen der Wolle und Tuche zu behandeln. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem William Watson jun., Chemiker in Leeds: auf Verbesserungen in der Fabrication von Materialien zum Blaufarben. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem John Winrow in Gunthorpe, Nottingham: auf verbesserte Verfahrungsarten und Apparate, um Unkraut und Insekten zu zerstören. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem James Drew, Civilingenieur in Manchester: auf ein verbessertes Verfahren bei den Oefen der Dampfmaschinen und anderen den Rauch zu verzehren, wodurch Brennmaterial erspart wird. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem Hugh Ford Bacon in Fen Drayton: auf eine verbesserte Construction der gläsernen Kamine der Gasbrenner. Dd. 10. Nov. 1838.

Dem John Holmes, Ingenieur in St. John's Terrace, Worcester: auf ein verbessertes Verfahren die zum Gießen von Knöpfen, Nägeln und verschiedenen anderen Artikeln aus Metall erforderlichen Formen herzustellen. Dd. 8. Nov. 1838.

Dem George Smith, im Navy Club House, Bond Street: auf Verbesserungen an den Dampfbooten und der Maschinerie zum Forttreiben derselben. Dd. 13. Nov. 1838.

Der Wittwe Anne Bird Byerley am Strand und dem Civilingenieur James Collier ebendaselbst: auf gewisse Verbesserungen in der Gewinnung von Triebkraft. Dd. 13. Nov. 1838.

|328|

Dem Sally Thompson am North Place: auf Verbesserungen an den Sicherheitsschlössern für Haus- und Zimmerthüren, Kästen etc. Dd. 13. Nov. 1838.

Dem Edward Samuell in Liverpool: auf Verbesserungen in der Sodafabrication. Dd. 13. Nov. 1838.

Dem Joseph Eden Macdowall in High Street, Borough: auf eine Verbesserung in der Fabrikation von Hemmungen für Chronometer und Uhren. Dd. 15. Nov. 1838.

Dem Thomas Trench Berney Esq. in Morton Hall, Norfolk: auf gewisse Verbesserungen an Patronen. Dd. 15. Nov. 1838.

Dem William Thorp und Thomas Meakin in Manchester: auf gewisse Verbesserungen an Webestühlen und eine neue Art von Gewebe, welches damit erzeugt wird. Dd. 20. Nov. 1838.

Dem William Watson jun., Chemiker in Leeds: auf Verbesserungen in der Fabrication von flüssigem Ammoniak, wodurch dasselbe in den Färbereien etc. zu verschiedenen Zweken anwendbar wird.

Dem Harrison Grey Dyar in Mortimer Street, Cavendish Squ. Verbesserungen in der Zinkfabrication. Dd. 20. Nov. 1838.

Dem John Wilson in Liverpool: auf Verbesserungen in der Sodafabrication. Dd. 22. Nov. 1838.

Dem Fanquet Delarue jun., Kattundruker in Manchester: auf ein Verfahren den Farbstoff des Krapps auf Zeuge aufzudruken und zu befestigen, so daß die Färbeoperationen erspart werden. Dd. 22. Nov. 1838.

Dem John George Boomer, Ingenieur in Manchester: auf Verbesserungen an den Maschinen und Apparaten zum Schneiden, Hobeln, Abdrehen und Walzen der Metalle und anderer Substanzen. Dd. 22. Nov. 1838.

Dem Abraham Cohen Esq. in Islington: auf Verbesserungen in der Construction von Eisenbahnenwagen und dem Verfahren die Wagenzüge auf Eisenbahnen zu verbinden und anzuhalten. Dd. 26. Nov. 1838.

Dem John Small, Kaufmann in Old Jewry: auf Verbesserungen in der Fabrikation von Zwirn, Garn und Papier, durch Anwendung von Faserstoffen, die bisher nicht dazu benuzt wurden. Dd. 1. Dec. 1838.

Dem Peter Taylor in Birching Bower in der Grafschaft Lancaster: auf Verbesserungen an der Maschinerie zum Forttreiben von Booten, Wagen etc., welche Verbesserungen zum Theil auch beim Heben des Wassers anwendbar sind. Dd. 1. Dec. 1838.

Dem Ambrose Bowden Johns, Künstler in Plymouth: auf Verbesserungen im Bemahlen der Wände und anderer Oberflächen. Dd. 1. Dec. 1838.

Dem James Hartley in Bishop Wearmouth: auf Verbesserungen in der Glasfabrication. Dd. 1. Dec. 1838.

Dem Theodore Cotelle, Civilingenieur am Haymarket, London: auf sein Verfahren das Seewasser von Salz zu befreien und es trinkbar zu machen, sowie auch anderes Wasser zu reinigen. Dd. 1. Dec. 1838.

Dem John Player jun. in Longhor bei Swansea, Glamorgan: auf Verbesserungen an den Oefen, um den Anthracit zur Dampferzeugung, zum Ausschmelzen des Eisens etc. anwenden zu können. Dd. 1. Dec. 1838.

Dem William Pontifer im Shoe Lane, City of London: auf Verbesserungen an den Apparaten zum Filtriren und Klären des Wassers und anderer Flüssigkeiten. Dd. 1. Dec. 1838.

Dem John M'Curdy Esq. am Tonbridge Place, New Road: auf ein verbessertes Verfahren Dampf zu erzeugen und ihn bei Dampfmaschinen sowie zum Kochen von Flüssigkeiten etc. anzuwenden. Dd. Dec. 1838.

Dem Stanislaus Darthez in Austin Friars, City of London: auf eine verbesserte Construction der Achsen und Naben der Wagenräder. Dd. 1. Dec. 1838.

Dem John Shaw in Glossop: auf Verbesserungen in der Construction musikalischer Blasinstrumente. Dd. 1. Dec. 1838.

Dem Luke Hebert, Civilingenieur in Camden Town: auf ein verbessertes Verfahren die Hosen und andere Kleidungsstüke zu befestigen. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 1. Dec. 1838.

Dem Daniel Chantler Howitt in Store Street, Bedford Square: auf Verbesserungen an musikalischen Instrumenten. Dd. 6. Dec. 1838.

Dem John Chisholm und Martin Hypolite Bellenois, Chemikern in |329| Pomeroy Street, Old Kent Road: auf ein Verfahren die Bleiglätte und andere Bleiverbindungen zu behandeln, um daraus das Silber und gewisse andere Producte zu gewinnen. Dd. 6. Dec. 1838.

Dem Godfroy Cavaignac in Tavistock Row, Coventgarden: auf einen Apparat um Materialien von einem Plaz zum anderen zu transportiren, der besonders beim Canalbau anwendbar ist. Dd. 6. Dec. 1838.

Dem Thomas Sweetapple, Papiermacher in Cotteshall Mill, Gobalming: auf eine Verbesserung an der Maschine zum Papiermachen. Dd. 6. Dec. 1838.

Dem Frederick Neville im Pancras Lane, City von London: auf ein verbessertes Verfahren Kohks zu bereiten, wobei das Ammoniakfalz, der Theer, die Gase und anderen Destillationsproducte der Steinkohlen besonders gesammelt und die angewandte Hize zu verschiedenen nüzlichen Zweken verwendet wird. Dd. 6. Dec. 1838.

Dem Miles Berry, Patentagent im Chancery Lane: auf ein Verfahren und einen Apparat zur Bereitung gashaltiger Flüssigkeiten und zum Verfüllen derselben in Flaschen. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 6. Dec. 1838.

Dem James Carson, Med. Dr. in Liverpool: auf eine neue Methode die Thiere zu schlachten. Dd. 12. Dec. 1838.

Dem Thomas Robinson Williams, Civilingenieur in Cheapside, London: auf Verbesserungen an den Maschinen zum Spinnen, Zwirnen und Weben des Roßhaares und anderer Haare und Faserstoffe. Dd. 12. Dec. 1838.

Dem Heinrich Graf von Crouy aus Frankreich, gegenwärtig in Cambridge Street, London: auf Verbesserungen im Filtriren. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 12. Dec. 1838.

Dem Alexander Desgrand, Civilingenieur aus Paris, gegenwärtig im Paul's Chain in der City von London: auf Verbesserungen in der Erzeugung von. Triebkraft und der Maschinerie zum Fortpflanzen derselben. Dd. 12. Dec. 1838.

Dem James Gardner, Eisengießer in Banbury: auf ein verbessertes Verfahren die als Viehfutter dienenden Rüben zu zerschneiden. Dd. 12. Dec. 1838.

Dem Thomas Vaux in Woodford: auf Verbesserungen im Akern der Felder. Dd. 15. Dec. 1838.

Dem Barclay Farguharson Watson in Lincoln's Inn Fields: auf Verbesserungen im Brechen oder Vorbereiten des neuseeländischen Flachses (Phormium tenax). Dd. 17. Dec. 1838.

Dem Edwin Edward Cassell in Millwall, Poplar: auf Verbesserungen an Lampen. Dd. 17. Dec. 1838.

Dem Job Cutler im Lady Poole Lane, Birmingham: auf ein Verfahren metallene Röhren zu verfertigen und auf verbesserte Metalllegirungen dazu. Dd. 17. Dec. 1838.

Dem James Lees, Baumwollspinner in Salem bei Oldham in Lancashire: auf Verbesserungen an den Maschinen zum Spinnen, Zwirnen und Dupliren der Baumwolle und anderer Faserstoffe. Dd. 17. Dec. 1838.

Dem Benjamin Goodfellow in Hyde in der Grafschaft Chester: auf Verbesserungen an der Hobelmaschine für Metalle. Dd. 18. Dec. 1838.

Dem John Roberts, Mechaniker in Manchester: auf Verbesserungen an der Hobelmaschine für Metalle. Dd. 18. Dec. 1838.

Dem John Radcliffe in Stockport: auf einen verbesserten Ueberzug für die Walzen beim Vorbereiten, Streken, Vorspinnen, Spinnen etc. der Baumwolle, Wolle und anderer Faserstoffe. Dd. 19. Dec. 1838.

Dem Joseph Zambeau, Chemiker im St. Pauls Churchyard: auf Verbesserungen an rotirenden Maschinen. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 19. Dec. 1838.

Dem Andrew Smith, Ingenieur in Princes Street, Leicester Square: auf Verbesserungen an den Apparaten zum Erhizen von Flüssigkeiten und zur Dampferzeugung. Dd. 20. Dec. 1838.

Dem Samuel Parker, Lampenmacher am Argyll Place: auf Verbesserungen an Oefen. Dd. 20. Dec. 1838.

Dem Carl August Holm, Ingenieur im Mincing Lane und John Barrett, Druker in Vauxhall: auf gewisse Verbesserungen im Druken. Dd. 20. Dec. 1838.

|330|

Dem Daniel Stafford in St. Martins-le-Grand, in der City von London: auf Verbesserungen an Kutschen. Dd. 21. Dec. 1838.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions, Decbr. 1838, S. 394 und Jan. 1839, S. 60)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: