Titel: Die sogenannte pneumatische Eisenbahn in Frankreich.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1839, Band 72, Nr. XXXVIII./Miszelle 4 (S. 155)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj072/mi072038_4

Die sogenannte pneumatische Eisenbahn in Frankreich.

Hr. Arago sprach vor der Akademie in Paris in ihrer Sizung vom 19. Febr. l. J. von einem neuen, von einem Engländer Namens Clay erfundenen Eisenbahnsysteme, welches der Erfinder im Modelle der Prüfung der Akademie zu unterstellen gedenkt. Diesem Systeme gemäß sollen die Wagen auf der Bahn, die ein beliebiges Gefäll haben kann, nicht mehr durch eine auf den Schienen laufende Locomotive, sondern durch den Druk der Luft getrieben werden. Dieser Druk hätte nämlich auf einen Kolben zu wirken, der in einer an der Oberfläche der Bahn gelegenen Röhre, in der ein luftleerer Raum erzeugt werden müßte, zu spielen hätte. An dem Kolben würde sich eine platte senkrechte Stange befinden, welche die Waggons in Bewegung sezt. Diese Stange hebt nämlich auf ihrem Wege ein der Länge nach laufendes Ventil auf, welches aus Leder gearbeitet und mit Metallplatten besezt seyn soll, so daß es sich in dem Maaße, als die Stange vorwärts gelaufen, auf die Ränder der Röhre niederlegt. Dieses Ventil soll mit Talg besezt seyn, und zwei an dem Wagen angebrachte Vorrichtungen würden unmittelbar, nachdem die Stange vorübergegangen, den Talg eindrüken und in Fluß bringen, so daß die atmosphärische Luft nicht Zeit hätte in das Innere der Röhre einzudringen. Das Vacuum in der Röhre soll mittelst einer stehenden Dampfmaschine, welche die Luft aus einem großen Recipienten auszieht, erzeugt werden, und zwar indem man den ausgepumpten Recipienten durch Oeffnen eines weiten Hahnes mit diesem oder jenem Theile der Röhre in Communication sezt. – Unsere Leser werden sich erinnern, daß dieses nichts weiter als eine Wiedererwekung der phantastischen pneumatischen Eisenbahn ist, mit der Henry Pinkus im Jahre 1834 in England auftrat, und worüber wir seiner Zeit im polyt. Journal Bd. LVII. S. 1 das Nöthige bekannt machten.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: