Titel: Lutton's verbesserte Rollen für Möbel.
Autor: Lutton, James
Fundstelle: 1839, Band 73, Nr. XXVIII. (S. 106)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj073/ar073028

XXVIII. Verbesserungen an den Rollen für Möbel, worauf sich James Lutton, Sesselfabrikant am Tudor-Place in der Grafschaft Middlesex, am 25. November 1834 ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem London Journal of arts. Mai 1839, S. 122.

Mit einer Abbildung auf Tab. II.

Die Erfindung des Patentträgers besteht ganz einfach darin, daß er das sogenannte Horn oder den Kloben der Rollen, die man Möbeln anzubringen pflegt, durch einen Arm verstärkt, damit die Rollen auch unter der Last großer Gewichte nicht nachgeben.

Fig. 27 zeigt eine derlei verbesserte Rolle in einem seitlichen Aufrisse. Ihr oberer Rand wird, wie gewöhnlich, von einem Kranze oder Bande a gebildet. Dieser Kranz ist aber hier von bedeutender Stärke, damit er dem Druke, den der Ring b nach Oben zu ausübt, besser widerstehe. An diesem Ringe befindet sich ein Arm c, dessen unteres Ende in das Horn oder in den Kloben der Rolle, die dadurch bedeutend verstärkt wird, ausläuft.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: