Titel: Ueber eine neue Methode glatte und damascirte Bänder zu Flintenläufen zu fabriciren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1839, Band 73, Nr. XXXVIII./Miszelle 14 (S. 155–156)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj073/mi073038_14

Ueber eine neue Methode glatte und damascirte Bänder zu Flintenläufen zu fabriciren.

Der XXXIII. Bd. der Brevets d'invention enthält folgende Beschreibung der Methode, nach welcher die HHrn. Ardaillon, Bessy und Lallier in Saint-Etienne glatte und damascirte Bänder zu Flintenläufen fabriciren. „Der |156| Stahl und das Eisen werden auf die übliche Weise in einer Breite und Dike ausgestrekt, welche nach der Stärke des Fadens der Bänder und der Zahl der Bänder, die man erhalten will, berechnet seyn muß. Das auf solche Art ausgestrekte Eisen und der Stahl wird hierauf in einer Höhe, die der Zahl der Lagen (mises), welche jedes Band bekommen soll, entspricht, auf einander gelegt und in einen Reverberirofen gebracht. Wenn es aus diesem kommt, so schichtet man es nach der Dike, welche jedes Band in der Breite bekommen soll. Das ausgestrekte Eisen wird dann in derselben Hize unter Schneiden (taillants) gebracht, die so gestellt sind, daß, um Ränder von 8 Linien Breite und 5 Linien Dike zu erhalten, das Metall in Rinnen von 24 Linien Breite und 8 Linien Dike ausgestrekt wird. Dann bringt man es unter Schneiden von 3 Linien Breite, welche dasselbe in 8 Stängelchen, von denen jedes 3 Linien Breite auf 8 Linien Dike hat, zerschneiden, so daß, wenn die Stängelchen geschnitten sind, die Dike des Metalles deren Breite bildet. – Dieses Verfahren eignet sich für die Fabrication glatter Bänder; es läßt sich aber auch zur Fabrication damascirter Bänder benuzen; nur muß in diesem Falle das zweite aufgeschichtete Paket in Viereke von 8 bis 9 Linien geschnitten werden. Diese Viereke werden gedreht und dann zu plattem Eisen ausgestrekt.“

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: