Titel: Ueber die Zündhölzchen-Fabrik der Mad.Merckel in Paris.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1839, Band 74, Nr. XXXI./Miszelle 11 (S. 157)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj074/mi074031_11

Ueber die Zündhölzchen-Fabrik der Mad.Merckel in Paris.

In dem Berichte, den Hr. Chevallier der Société d'encouragement in Paris über die in der Ueberschrift genannte Fabrik erstattete, und auf den hin die Gesellschaft der Besizerin eine silberne Medaille zuerkannte, heißt es, daß diese Anstalt eine solche Ausdehnung erlangt hat, daß der Lohn der in ihr beschäftigten Arbeiter monatlich über 6000 Fr. betrage. Bloß in jenem Theile der Fabrik, in welchem die Zündhölzchen mit dem Zündkraute versehen werden, arbeiten 150 bis 200 Personen beiderlei Geschlechtes und jeden Alters. Unter den Erfindungen der Mad. Merckel nennt der Bericht besonders einen mechanischen Feuerzeug, welcher mit einer Wekervorrichtung in Verbindung gebracht zu jeder beliebigen Stunde Lärm macht und zugleich ein Licht anstekt. Ferner einen Feuerzeug mit Leuchter, welcher die Nachtlichter entbehrlich macht, da man mit seiner Hülse zu jeder Minute schnell Licht machen kann, endlich eine Reiselaterne mit Feuerzeug. (Bulletin de la Société d'encouragement, Jun. 1839.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: