Titel: Ueber eine das Schwungrad ersezende Vorrichtung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1839, Band 74, Nr. XXXI./Miszelle 4 (S. 154)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj074/mi074031_4

Ueber eine das Schwungrad ersezende Vorrichtung.

Hr. Arago verlas am 5. Aug. l. J. vor der Akademie in Paris ein von Hrn. John Robison aus Edinburgh erhaltenes Schreiben, worin von einer Vorrichtung die Sprache ist, deren man sich in Soho anstatt des gewöhnlichen Schwung- oder Flugrades bedient. Die Welle des Krummhebels der Maschine trägt nämlich ein Zahnrad, welches in ein anderes Zahnrad von etwas kleinerem Durchmesser eingreift. Dieses leztere Rad bewegt einen metallenen Kolben in einem gut ausgebohrten, an beiden Enden geschlossenen Cylinder. Die Kolbenschwingungen erzeugen bald in dem oberen, bald in dem unteren Theile dieser Hülfspumpe eine starke Compression der Luft; und die ganze Einrichtung ist solchermaßen getroffen, daß die Reaction der Luft gleich dem Schwungrade der rotirenden Bewegung in dem Momente zu Hülfe kommt, wo der Krummhebel in dieser Beziehung keine Wirkung ausübt. (Aus den Comptes rendus 2e Sem. 1839, No. 6.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: