Titel: Eine Maschine zur Fabrication der Krazen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1839, Band 74, Nr. C./Miszelle 6 (S. 442–443)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj074/mi074100_6

Eine Maschine zur Fabrication der Krazen.

Bei der lezten Versammlung der British Association in Birmingham erregte unter den zur Ansicht ausgestellten Gegenständen das Modell einer Maschine, welche zur Fabrication der bei der Verarbeitung der Wolle so unentbehrlichen Krazen bestimmt ist, besondere Aufmerksamkeit. Die Maschine windet den Draht von einem Haspel ab, biegt und schneidet ihn in Stüke von gehöriger Länge, |443| bohrt die Löcher, stekt die Zähne in diese und treibt sie so weit, als es nöthig ist, ein; endlich biegt sie diese Zähne mit größerer Genauigkeit, als es der gewandteste Arbeiter zu verrichten vermag, unter dem erforderlichen Winkel. Eine derlei Maschine leistet ebensoviel als 10 Arbeiter dermalen leisten; und eine Dampfmaschine von 5 Pferdekräften reicht hin, um 100 solcher Maschinen in Bewegung zu sezen. (Mechanics' Magazine, No. 840.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: