Titel: Ueber die Zukerfabrication in Preußen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1840, Band 75, Nr. LXVIII./Miszelle 11 (S. 415–416)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj075/mi075068_11

Ueber die Zukerfabrication in Preußen.

Hr. Prof. Schubarth in Berlin sandte der Société d'encouragement in Paris im Jul. 1839 Notizen über den Stand einiger Industriezweige in Preußen ein. Das lezte Januarheft des Bulletin der genannten Gesellschaft macht diese Notizen bekannt, und wir entnehmen daraus in Betreff der Zukerfabrication in Preußen und der dieser Fabrication in ganz Deutschland bevorstehenden Perspective Nachstehendes: „Im Winterhalbjahre 1838/39 bestanden in Preußen 96 Zukerfabriken, welche 140,000 Cntr. Rohzuker oder eine diesem Quantum entsprechende Menge Raffinade erzeugten. Die wichtigsten dieser Fabriken befinden sich in der Gegend Magdeburgs, in dessen nächster Umgebung man allein ihrer 11 zählt. Einige derselben verarbeiteten täglich 150,000 Cntr. Runkelrüben. Das Schuzenbach'sche Verfahren fand bisher nur wenige Anhänger; denn es dürfte kaum in 5 Fabriken danach gearbeitet werden. Auch die Maceration fand keinen Anklang. Die meisten Fabriken sieden über freiem Feuer; viele benuzen aber auch den Dampf, die Taylor'schen Kessel, die Kessel von Pecquer und anderen, die Vacuumapparate von Howard, Pelletan und Degrand. – Der Verbrauch an fremdem Zuker betrug in Preußen bisher 550,000 Cntr.; zählt man hiezu noch die 140,000 Cntr. inländischen Runkelrübenzuker, so gibt dieß die Summe von 690,000 Cntrn. Das Verhältnis des inländischen Zukers zum ausländischen ist wie 1 zu 4. Da Preußen 14 Mill. Einwohner zählt, so kommen auf den Kopf 5,42 Pfd. Rohzuker. Man wird demnächst eine kleine Auflage auf die Runkelrüben, 6 Centimen auf den Centner, legen, und diese dann später erhöhen. Da Preußen keine Colonien besizt, so hat diese Maßregel keine solche Schwierigkeiten, wie in Frankreich: Die Auflage wird aber fiscalischer |416| Interessen wegen nothwendig, da der von den fremden Zukern entrichtete Zoll jährlich weniger abwirft. Die Auflage wird sich auf alle dem deutschen Handelsvereine angehörige Staaten erstreken. Der jährliche Zukerverbrauch in allen diesen Staaten zusammen kann auf 100 Will. Cntr. Rohzuker angeschlagen werden.“

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: