Titel: Boydell's Treibapparat für Wagen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1840, Band 75, Nr. LXVIII./Miszelle 4 (S. 412)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj075/mi075068_4

Boydell's Treibapparat für Wagen.

Das Wolverhampton Chronicle berichtet, daß Hr. Boydell, welcher der Eigenthümer einer verbesserten Methode Wagen zu treiben ist, auf Verlangen einiger Eisenwerksbesizer aus Staffordshire demnächst einige Versuche mit einer seiner durch Menschenkraft in Bewegung gesezten Maschinen anstellen wird. Schon vor einiger Zeit soll der Erfinder in Chester die Kraft seiner Maschine dargethan haben, indem er dieselbe mit mehreren angehängten Karren und einer Ladung von 70 Personen eine kurze Streke weit mit einer Geschwindigkeit von einer halben engl. Meile in der Zeitstunde, und einen einzigen Wagen mit 7 Personen mit einer Geschwindigkeit von 6 engl. Meilen in der Zeitstunde durch einen einzigen Mann in Bewegung sezen ließ. Der Erfinder hofft mittelst Dampf jede Last mit jeder Geschwindigkeit fortschaffen zu können, und glaubt, daß es ferner nicht mehr nöthig seyn wird, den Eisenbahnen ein möglichst horizontales Niveau zu geben, indem dieselbe Kraft, die gegenwärtig zur Fortschaffung einer Last auf horizontaler Bahn erforderlich ist, unter Anwendung seiner Erfindung diese Last auch über Bahnen mit einem Gefälle von 1 in 30 fortzuschaffen vermögen wird. (Mechanics' Magazine, No. 851.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: