Titel: Roussel's durch comprimirte Luft getriebene Locomotiven und Schiffe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1840, Band 76, Nr. XXXVII./Miszelle 4 (S. 153–154)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj076/mi076037_4

Roussel's durch comprimirte Luft getriebene Locomotiven und Schiffe.

Hr. Roussel, Uhrmacher in Versailles, beschäftigt sich seit 10 Jahren mit der Ausarbeitung eines Apparates, den er so eben glüklich zu Ende gebracht haben soll, und der an den Locomotiven und auf Schiffen den Dampf und jedes Brennmaterial entbehrlich machen soll. Die Triebkraft besteht nämlich aus der schon öfter vergebens versuchten comprimirten Luft. Die neue Vorrichtung zeichnet sich dadurch aus, daß die Luft stets auf gleicher Spannung erhalten wird, so daß der Locomotor nie einen Wechsel in der Geschwindigkeit erleiden kann. Die Luftbehälter |154| nehmen nicht mehr Raum ein, als die bisher gebräuchlichen Dampfkessel, und der zur Aufbewahrung von Brennmaterial verwendete Raum kann jezt zu anderen Zweken benüzt werden. Explosionen sind keine zu befürchten. Die Redacteure des Mémorial encyclopédique, welche im Februarhefte dieser Zeitschrift Obiges mittheilen, und welche die fragliche Maschine selbst arbeiten sahen, versichern, daß ihr Gang ein sehr regelmäßiger ist, und daß sie sich so seht durch Einfachheit und Wohlfeilheit auszeichnet, daß man bisher noch ganz Unberechenbares von ihr erwarten darf.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: